Suchen Sie eine neue Position?

Neuer TUI-Chef sorgt offenbar mit teurer Personalpolitik für Unruhe

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
TUI1.DE16,210,39
VOD.L226,25-1,10
^GDAXI11.504,01+113,63

Hamburg (dapd). Der neue TU-Vorstandsvorsitzende Friedrich Joussen hat laut einem Medienbericht mit Personalentscheidungen bei Beschäftigten und Arbeitnehmervertretern für Unmut gesorgt. Der frühere Deutschland-Chef von Vodafone (London: VOD.L - Nachrichten) habe zwei ehemaligen Kollegen hoch dotierte Spitzenpositionen angeboten, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" (Montagausgabe) vorab.

Der damalige Vodafone-Finanzchef Sebastian Ebel arbeite bereits seit 1. Februar als Bereichsleiter bei TUI (Xetra: TUAG00 - Nachrichten) und bekomme 1,2 Millionen Euro Jahresgehalt inklusive Boni, hieß es. Seinen ehemaligen Pressesprecher würde Joussen ebenfalls gern zum Reisekonzern locken. Diesem soll der neue Vorstandschef ein Gehalt von knapp 800.000 Euro zugesichert haben. Das sei höchstens in DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) -Konzernen üblich. Er habe bislang allerdings noch nicht unterschrieben, berichtete das Magazin weiter.

Bei der TUI-Hauptversammlung am Mittwoch hatte Joussen angekündigt, mit Verlustbringern aufzuräumen. Nach einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" plant er unter anderem einen Stellenabbau in der Konzernzentrale in Hannover. Joussen leitete bis zum vergangenen Jahr die deutsche Tochter von Vodafone.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Eine junge Frau bewarb sich für einen Job in der Gastronomie. Das Getränk, das ihr während des Bewerbungsgesprächs angeboten wurde, musste sie anschließend zahlen.

  • 5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments
    5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments

    Es gibt in aller Regel zwei Möglichkeiten, einen letzten Willen zu verfassen: Entweder macht das ein Notar. Oder man macht es selbst. Bei der günstigeren Variante zu Hause gibt es aber ein paar Punkte ...

  • US-Milliardär findet japanisches Schlachtschiff-Wrack
    US-Milliardär findet japanisches Schlachtschiff-Wrack

    Sie war der Stolz der japanischen kaiserlichen Kriegsmarine: Das Schlachtschiff «Musashi». Es war eines der größten, am schwersten bewaffneten und gepanzerten Schlachtschiffe, die je vom Stapel liefen.

  • Nach monatelangen Diskussionen zwischen Union und SPD hat der Bundestag die Einführung der sogenannten Mietpreisbremse verabschiedet. Damit sollen Mieter in Zukunft durch eine gesetzliche Preisbremse besser vor überteuerten Mieten und aufgezwungenen Maklerkosten geschützt werden.

  • Sicherheitslücke auf Apple- und Android-Geräten dpa - Mi., 4. Mär 2015 10:22 MEZ

    Forscher haben eine Schwachstelle in der Verschlüsselung beim Internet-Surfen mit dem Safari-Browser von Apple sowie Smartphones mit dem Google-System Android entdeckt. Dadurch konnte der Datenverkehr beim Besuch eigentlich abgesicherter Websites entschlüsselt werden.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »