Deutsche Märkte geschlossen

Neuer Report von PMI und Accenture: Immer mehr Unternehmen schaffen die Stelle einer:s Chief Transformation Officers

Erfolgreicher Wandel in Unternehmen erfordert neue Befehlsketten und Strukturen

NEW YORK & PHILADELPHIA, September 16, 2022--(BUSINESS WIRE)--In sieben von zehn Unternehmen erfüllen die Transformationsbemühungen nicht die Erwartungen der Führungsetage. Daher schaffen aktuell viele Unternehmen eine neue Exekutivfunktion: den/die Chief Transformation Officer. Zu diesem Ergebnis kam ein neuer Report der Brightline® Initiative des Project Management Institute (PMI), erstellt in Zusammenarbeit mit Accenture (NYSE: ACN).

Chief Transformation Officer: Why Transformation Leaders Matter, What They (Should) Do, and What They Need to Succeed untersucht, wie Unternehmen Transformationsprojekte vorantreiben, die durch widersprüchliche Anforderungen gekennzeichnet sind: visionär und doch pragmatisch; klar festgelegt und doch anpassungsfähig; wettbewerbsorientiert und doch kooperativ; fortlaufend und doch termingesteuert; wertorientiert und doch explorativ.

Der Report basiert auf einer Befragung von über 350 Transformationsverantwortlichen aus 25 Ländern in 18 unterschiedlichen Branchen und kommt zu dem Ergebnis, dass Organisationen, die erfolgreich Transformationsprojekte umsetzen, die folgenden drei Eigenschaften gemeinsam haben:

  • Eine klar formulierte Vision der Transformation

  • Eine eigene feste Abteilung, die für Transformation verantwortlich ist

  • Eine:n Chief Transformation Officer, der/die an den CEO berichtet.

Nahezu alle Befragten (95%) sind sich darin einig, dass ein:e Chief Transformation Officer maßgeblich entscheidend für das Erreichen entsprechender Transformationsziele ist. Fast genauso viele glauben, dass eine eigene Abteilung, die sich ausschließlich mit Transformationsprojekten beschäftigt, die Abstimmung zwischen Strategie und Ausführung sowie die parallele Durchführung mehrerer Initiativen verbessert. Kommen beide dieser Faktoren zusammen, wird ein deutlich größerer Mehrwert erzielt als mit Teams, die nur für einzelne Projekte zusammengestellt wurden.

Greg Douglass, weltweiter Technology Strategy & Advisory Lead bei Accenture, erklärt: „Die Zunahme an Abteilungen für Transformation und die Tatsache, dass immer mehr Unternehmen die Rolle einer:s Chief Transformation Officers schaffen, zeigt klar, dass Firmen offen sind für mutige, parallel laufende Transformationsinitiativen, deren Ziel es ist, Innovation zu fördern und das Wachstum zu stützen. Der Erfolg entsprechender Programme hängt davon ab, dass die Verantwortlichen den strategischen Weitblick dafür haben, die Transformation über die gesamte Organisation hinweg umzusetzen und gleichzeitig Glaubwürdigkeit sowie Vertrauen in den Prozess aufzubauen."

Der Report unterstreicht die Fähigkeiten, die ein:e Chief Transformation Officer benötigt, um in seiner/ihrer Rolle zu glänzen, sowie die Bedingungen, die für seinen/ihren Erfolg maßgeblich sind. So haben diese Verantwortlichen für Unternehmenstransformation breitgefächerte Kenntnisse in den Bereichen Technologie, Business Intelligence, Business Development, strategischer Planung sowie Projektmanagement. Die meisten sind darüber hinaus bereits seit längerem für ihren Arbeitgeber tätig, genießen dadurch also das Vertrauen zahlreicher Abteilungen und der Geschäftsführung und sind optimal in der Lage, die Vision gegenüber allen Beteiligten zu kommunizieren.

„Seit Beginn der COVID-19-Pandemie konnten wir beobachten, dass die Fähigkeit von Unternehmen, sich auf schnelle und teilweise unvorhergesehene Veränderungen einzustellen, ein wichtiger Wettbewerbsfaktor ist", ergänzt Tahirou Assane, Portfolio Leader von Brightline bei PMI. „Organisationen, die in die Rolle einer:s Chief Transformation Officers investieren und diese Rolle auch vollumfänglich ausschöpfen, sind optimal aufgestellt, um nicht nur zu überleben, sondern in einer sich ständig wandelnden Geschäftswelt sogar zu florieren."

Die drei wichtigsten Kriterien für die Erfolgsmessung bei Transformationsbemühungen, die von Unternehmen genannt wurden, sind Umsatz, Produktivität und Kosteneinsparungen. Mit Blick auf 2025 jedoch ändern sich diese Erfolgskriterien und sind nicht-finanzieller Natur, beispielsweise Kundenerfahrung, Umwelt, Team-Diversität oder inklusive Firmenstruktur. Der veränderte Blick auf gegenwärtige und zukünftige Erfolgskriterien könnte darauf hindeuten, dass der Druck, finanzielle Resultate zu liefern, davon ablenkt, sich auf den längerfristigen Wert der Transformation zu konzentrieren. Ein Aspekt, der von Projektverantwortlichen großer und komplexer Transformationen hervorgehoben wurde, ist, dass jede noch so kleine Anstrengung stets klar auf die Transformationsziele ausgerichtet werden muss.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.brightline.org/resources/the-chief-transformation-officer

Über Accenture

Accenture ist eine globale professionelle Dienstleistungsgesellschaft mitherausragenden Fähigkeiten in den Bereichen digital, Cloud und Sicherheit. Aufgrund der Kombination aus unvergleichlicher Erfahrung und spezialisierten Fertigkeiten in mehr als 40 Branchen bieten wir Strategie- und Consulting-, Technologie- und Verfahrens-Dienstleitungen und den Accenture Song—alle angetrieben vom weltweitgrößten Netzwerk für fortschrittliche Technologie und intelligente Betriebszentralen. Über 710.000 Personen realisieren Tag für Tag das Versprechen von Technologie und menschlicher Genialität und bedienen Kunden in mehr als 120 Ländern. Wir integrieren die Kraft der Veränderung zur Schaffung von Mehrwert und für den gemeinsamen Erfolg unserer Kunden, Mitarbeiter, Anteilseigner, Partner und Gemeinden. Besuchen Sie uns unter accenture.com.

Über das Project Management Institute (PMI)

Project Management Institute (PMI) ist der führende Fachverband für Projekt-Management und die Autorität für eine wachsende globale Community aus Millionen von Projektexperten und Einzelpersonen, die Projekt-Management-Fähigkeiten nutzen. Gemeinsam schaffen diese Profis und „Macher der Veränderung" bessere Ergebnisse für Firmen, Gemeinden und die Gesellschaft weltweit. PMI ermächtigt Menschen dazu, Ideen Realität werden zu lassen. Durch Einsatz, Networking, Zusammenarbeit, Forschung und Fortbildung im globalen Rahmen bereitet PMI Organisationen und Einzelpersonen in jeder Phase ihrer Karriere darauf vor, intelligenter zu arbeiten, damit sie den Erfolg in einer Welt der Veränderung vorantreiben können. Gestützt auf ein stolzes Erbe seit 1969 ist PMI eine nicht Profit-sondern Sinn-orientierte Organisation, die in nahezu jedem Land der Welt tätig ist, um Karrieren voranzubringen, organisatorischen Erfolg zu stärken und Projektexperten und Macher der Veränderung mit neuen Fertigkeiten und Möglichkeiten auszustatten, auf eine Maximierung ihres Einflusses hinzuarbeiten. Das Angebot von PMI umfasst global anerkannte Standards, Zertifizierungen, Online-Kurse, Vordenkerschaft, Hilfsmittel, digitale Veröffentlichungen und Gemeinschaften. Besuchen Sie uns unter https://www.pmi.org/, www.projectmanagement.com, https://www.linkedin.com/company/pminstitute, www.facebook.com/PMInstitute und auf Twitter.

Über die Initiative PMI Brightline®

Brightline® ist eine Initiative des Project Management Institute (PMI) in Zusammenarbeit mit führenden globalen Organisationen, die Führungskräften dabei hilft, die teure und unproduktive Lücke zwischen der Strategieplanung und der Umsetzung zu überbrücken. Brightline liefert Einblicke und Lösungen, die Führungskräfte dazu befähigen, die Vision ihrer Organisation durch das strategische Initiativen-Management in die Realität umzusetzen.

Copyright © 2022 Accenture. Alle Rechte vorbehalten. Accenture und sein Logo sind Handelsmarken von Accenture. Dieser Inhalt dient allgemeinen Informationszwecken und ist nicht dafür gedacht, anstelle einer Beratung durch unsere professionellen Berater genutzt zu werden. Dieses Dokument nennt die Marken Dritter. Alle Marken Dritter sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber. Es ist keine Förderung, Empfehlung oder Billigung dieser Inhalte durch die Eigentümer dieser Marken beabsichtigt, weder ausdrücklich noch indirekt.

‚Brightline’, ‚PMI’ und ‚Project Management Institute’ sind eingetragene Handelsmarken der Project Management Institute, Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220915005110/de/

Contacts

Maggie Nolan
Accenture
+1 917-452-3964
margaret.d.nolan@accenture.com

Sebastian Paulus
M +49 162 4180 557
sebastian.paulus@ketchum.de