Deutsche Märkte geschlossen

Neue Studie zeigt positive Langzeitwirkung des Umstiegs von Zigaretten auf glo™

  • Neue Ein-Jahres-Daten zeigen, dass Raucher, die ausschließlich auf glo umgestiegen sind, im Vergleich zu denen, die weiter Zigaretten geraucht haben, signifikante und anhaltende Verbesserungen bei mehreren Indikatoren für potenzielle Schäden erzielten

  • Studienergebnisse untermauern die Evidenz, die glo als risikoärmeres* Produkt unterstützt

  • Die Ergebnisse unterstreichen das Engagement von BAT für die Reduzierung der schädlichen Auswirkungen des Tabakkonsums und die Fähigkeit des Unternehmens, A Better Tomorrow™ zu erreichen, indem es die gesundheitlichen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit reduziert

LONDON, September 06, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die vollständigen Ergebnisse einer einjährigen Studie zeigten, dass Raucher, die ausschließlich auf glo, das Vorzeigeprodukt von BAT zum Erhitzen von Tabak (THP), umstiegen, im Vergleich zu Rauchern, die weiterhin Zigaretten rauchten, signifikante und anhaltende Verbesserungen bei mehreren Indikatoren für potenzielle Schäden im Zusammenhang mit der frühen Entwicklung von Krankheiten erzielten. Zu diesen Krankheiten zählten auch Lungenkrankheiten, Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen (CVD).

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220905005037/de/

glo devices being tested in laboratories at BAT’s global R&D centre in Southampton, UK(Photo: Business Wire)

Die vollständigen Ergebnisse, die in Internal and Emergency Medicinei veröffentlicht wurden, basieren auf den positiven Veränderungen, die nach drei und sechs Monaten berichtet wurden. Die beobachteten Verbesserungen hielten über die 12 Monate der Studie an, was die Beweiskraft von glo als weniger riskante* Alternative für erwachsene Raucher, die sonst nicht aufhören würden, noch erhöht.ii,iii

Dr. David O'Reilly, Direktor, Wissenschaftliche Forschung bei BAT, sagte: „Die Ergebnisse dieser Studie sind die wichtigsten Daten, die wir je über glo und für die Kategorie der THP im Allgemeinen gewonnen haben. Dank dieser praxisnahen Studie können wir die Veränderungen bewerten, die sich bei erwachsenen Rauchern ergeben, die ausschließlich auf glo umsteigen. Zu diesem Zweck ermitteln wir Frühindikatoren für potenzielle Schäden im Zusammenhang mit der Entwicklung von Krankheiten. Die Studie liefert dringend benötigte neue Erkenntnisse über das Ausmaß der Veränderung und die Nachhaltigkeit der Wirkung, die ein vollständiger Umstieg auf glo haben kann, und untermauert das Potenzial von glo als Produkt mit reduziertem Risiko*."

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die an dieser Studie teilgenommen und bei ihrer Durchführung geholfen haben. Sie ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg, A Better Tomorrow™ zu erschaffen."

Basierend auf den gemessenen Frühindikatoren der Krankheit zeigten Raucher, die vollständig auf glo umstiegen, anstatt weiter zu rauchen:

  • Signifikante und anhaltende Verringerung eines Biomarkers, der DNA-Schäden verursachen kann, die mit Lungenkrebs in Verbindung gebracht werden

  • Signifikante und anhaltende Verringerung der Anzahl der weißen Blutkörperchen, eines Entzündungsmarkers, der mit der frühen Entwicklung von CVD und anderen rauchbedingten Krankheiten in Verbindung gebracht wird

  • Nachhaltige Verbesserung des HDL-Cholesterins in Verbindung mit einer geringeren Entwicklung von CVD

  • Signifikante und anhaltende Verbesserung eines Indikators für die Lungengesundheit (FeNO)

  • Signifikante und anhaltende Verbesserung eines Schlüsselindikators für oxidativen Stress, ein Prozess, der mit mehreren rauchbedingten Krankheiten, wie z. B. CVD, in Verbindung gebracht wird

Diese neuen Daten bauen auf den Erkenntnissen einer anderen kürzlich erschienenen Veröffentlichung über gloiiii auf, die zu dem Schluss kam, dass „glo angesichts der gesammelten wissenschaftlichen Daten im Vergleich zu brennbaren Zigaretten ein Produkt mit geringerer Belastung ist und vertretbar davon ausgegangen werden kann, dass es das Risiko rauchbedingter Krankheiten verringert. Die Studie unterstützt außerdem die Schlussfolgerung, dass Raucher, die vollständig auf die Verwendung von THP glo umsteigen, ihr relatives Risiko, rauchbedingte Krankheiten zu entwickeln, im Vergleich zum fortgesetzten Rauchen verringern werden."

Über die Studie

Die Teilnehmer an dieser einjährigen randomisierten kontrollierten Studie waren Raucher aus Großbritannien im Alter von 23 bis 55 Jahren in gutem gesundheitlichem Allgemeinzustand. Die Raucher, die nicht die Absicht hatten, mit dem Rauchen aufzuhören, wurden randomisiert, um entweder weiter Zigaretten zu rauchen oder zur ausschließlichen Verwendung von glo überzugehen, während den Rauchern, die angaben, mit dem Rauchen aufhören zu wollen, eine Nikotinersatztherapie und Zugang zu einem Berater für die Raucherentwöhnung angeboten wurde. Als Kontrollgruppe nahm auch eine Gruppe von „Nie-Rauchern" an der Studie teil, die weiterhin keine Tabak- oder Nikotinprodukte verwendeten.

Diese Studie wurde mit dem Ziel angesetzt, das Risikominderungspotenzial von glo bei Verwendung in einer realen anstelle einer klinischen Umgebung zu untersuchen. Die Teilnehmer mussten zu monatlichen Klinikbesuchen erscheinen, bei denen Blut- und Urinproben entnommen und andere Messungen vorgenommen wurden. Diese Proben wurden auf „Biomarker der Belastung" (auf ausgewählte Zigarettenrauch-Toxizide) und „Biomarker des potenziellen Schadens" untersucht. Um sicherzustellen, dass die Teilnehmer der Studie, die mit dem Rauchen aufgehört oder umgestellt hatten, trotzdem Zigaretten rauchten, wurden die glo- und die Entwöhnungsgruppe zusätzlich auf den Biomarker CEVal getestet, der angeben kann, ob sie Zigaretten geraucht haben. Diejenigen, die positiv getestet wurden, nahmen weiterhin an der Studie teil, und die endgültigen Ergebnisse wurden in die Gesamtpopulation und eine Untergruppe, die CEVal-konform war, aufgeteilt, welche die Auswirkungen der vollständigen Umstellung genau wiedergibt.

ENDE

 

Über BAT

BAT ist ein führendes Konsumgüterunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, A Better Tomorrow™ zu erschaffen, indem es die Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit auf die Gesundheit über eine größere Auswahl an angenehmen und weniger riskanten Produkten für erwachsene Verbraucher reduziert.

Das Unternehmen ist sich weiterhin bewusst, dass brennbare Zigaretten ernsthafte Gesundheitsrisiken bergen und die einzige Möglichkeit, diese Risiken zu vermeiden, darin besteht, nicht mit dem Rauchen anzufangen oder das Rauchen aufzugeben. BAT ermutigt diejenigen, die sonst weiter rauchen würden, vollständig auf wissenschaftlich belegte, risikoärmere Alternativen*† umzusteigen. Um dies zu erreichen, wandelt sich BAT in ein wirklich verbraucherorientiertes Unternehmen, das mehrere Produktkategorien anbietet.

BAT hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 50 Millionen Verbraucher für seine nicht brennbaren Produkte zu gewinnen und bis 2025 einen Umsatz von 5 Milliarden Pfund in neuen Kategorien zu erzielen. BAT hat sich ehrgeizige ESG-Ziele gesetzt, die auch das Erreichen der Kohlenstoffneutralität für die Bereiche 1 und 2 bis 2030 enthalten. Außerdem will BAT bis 2025 auf unnötiges Einwegplastik verzichten und alle Kunststoffverpackungen wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar machen.

BAT beschäftigt über 52.000 Mitarbeiter und ist in über 175 Ländern tätig. Die BAT-Gruppe erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2022 einen Umsatz von 12,87 Milliarden Pfund und einen Gewinn aus dem operativen Geschäft von 3,68 Milliarden Pfund.

Das strategische Portfolio des Unternehmens besteht aus seinen globalen Zigarettenmarken und einem wachsenden Angebot an risikoreduzierten*† Tabak- und Nikotinprodukten der neuen Kategorie sowie traditionellen, nicht brennbaren Tabakprodukten. Diese enthalten Vapour, Tabakerhitzungsprodukte, moderne orale Produkte, auch tabakfreie Nikotinbeutel sowie traditionelle orale Produkte wie Snus und feuchten Schnupftabak. In der ersten Jahreshälfte 2022 hatten wir in unseren nicht brennbaren Produkten 20,4 Millionen Konsumenten, was einem Anstieg von 2,1 Millionen gegenüber dem kompletten Jahr 2021 entspricht.

* Auf der Grundlage der Beweiskraft und unter der Annahme eines vollständigen Umstiegs vom Zigarettenrauchen. Diese Produkte sind nicht risikofrei und machen süchtig.

† Unsere in den USA verkauften Produkte, die Vuse, Velo, Grizzly, Kodiak und Camel Snus beinhalten, unterliegen der Regulierung durch die Food and Drug Administration (FDA), und wir wollen für diese Produkte keine Behauptungen über ein geringeres Risiko ohne FDA-Zulassung vornehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, auch „zukunftsgerichtete" Aussagen, die im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 gemacht werden. Diese Aussagen werden häufig, aber nicht immer, über die Verwendung von Wörtern oder Phrasen wie „glauben", „antizipieren", „könnten", „können", „würden", „sollten", „beabsichtigen", „planen", „potenziell", „vorhersagen", „werden", „erwarten", „schätzen", „projizieren", „positionieren", „Strategie", „Ausblick", „Ziel" und ähnlichen Ausdrücken vorgenommen. Sie enthalten auch Aussagen zu unseren Kundenzielen, Umsatzzielen für neue Kategorien und unseren ESG-Zielen.

All diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Annahmen, die Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen. Wir gehen davon aus, dass die in dieser Pressemitteilung geäußerten Erwartungen angemessen sind. Sie können jedoch von einer Vielzahl von Variablen beeinflusst werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Eine Betrachtung der Gründe, warum die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen offengelegten oder implizierten Erwartungen abweichen können, finden Sie in den Informationen unter den Überschriften „Vorsichtshinweis" und „Hauptrisiken der Gruppe" im Geschäftsbericht 2021 und im Formular 20-F von British American Tobacco p.l.c. (BAT).

Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren finden Sie in den von BAT bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC") eingereichten Unterlagen, die möglicherweise auch den Jahresbericht auf Formular 20-F und die aktuellen Berichte auf Formular 6-K enthalten, die kostenlos auf der Website der SEC, http://www.sec.gov, abgerufen werden können, sowie in den Jahresberichten von BAT, die kostenlos auf der Website von BAT www.bat.com abgerufen werden können.

Die vergangene Performance ist kein Hinweis auf die zukünftige Performance, und Personen, die eine Beratung benötigen, sollten sich an einen unabhängigen Finanzberater wenden. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln den Kenntnisstand und die Informationen wider, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen, und BAT ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

i Gale N, McEwan M, Hardie G et al (2022) Changes in biomarkers of exposure and biomarkers of potential harm after 360 days in smokers who either continue to smoke, switch to a tobacco heating product or quit smoking. Intern Emerg Med. https://doi.org/10.1007/s11739-022-03062-1

ii Gale N, McEwan M, Camacho OM et al (2021) Changes in biomarkers of exposure on switching from a conventional cigarette to the glo tobacco heating product: a randomized, controlled ambulatory study. Nicotine Tob Res 23(3):584–591. https://doi.org/10.1093/ntr/ntaa135

iii Gale N, McEwan M, Camacho OM et al (2021) Changes in biomarkers after 180 days of tobacco heating product use: a randomised trial. Intern Emerg Med 16:2201–2212. https://doi.org/10.1007/s11739-021-02798-6

iiii Goodall S, Gale N, Thorne D, Hadley S, Prasad K, Gilmour I, Miazzi F, Proctor C, (2022) Evaluation of behavioural, chemical, toxicological and clinical studies of a tobacco heated product glo™ and the potential for bridging from a foundational dataset to new product iterations. Toxicology Reports. https://doi.org/10.1016/j.toxrep.2022.06.014.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220905005037/de/

Contacts

Anfragen
Medienzentrum
+44 (0) 20 7845 2888 (24 Stunden) | @BATplc

Investor Relations
Mike Nightingale: +44 (0)20 7845 1180
Victoria Buxton: +44 (0)20 7845 2012
William Houston: +44 (0)20 7845 1138
John Harney: +44 (0)20 7845 1263