Deutsche Märkte schließen in 47 Minuten
  • DAX

    15.707,45
    +152,37 (+0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.148,52
    +30,57 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.953,68
    -162,72 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.813,30
    -0,80 (-0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1853
    -0,0015 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    32.897,54
    +133,06 (+0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    957,28
    +30,51 (+3,29%)
     
  • Öl (Brent)

    68,57
    -1,99 (-2,82%)
     
  • MDAX

    35.511,70
    +212,30 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.762,90
    +42,40 (+1,14%)
     
  • SDAX

    16.592,18
    +82,99 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.133,71
    +27,99 (+0,39%)
     
  • CAC 40

    6.755,28
    +31,47 (+0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.756,79
    -4,50 (-0,03%)
     

Neue RKI-Zahlen: Hat die vierte Corona-Welle schon begonnen?

·Lesedauer: 2 Min.

Sinkende Fallzahlen und immer mehr Geimpfte: Der Ausblick auf einen weitgehend Corona-freien Sommer war vor wenigen Wochen noch gut. Doch dann kam die Delta-Variante und mit ihr die Angst vor einer vierten Welle im Herbst. Neue Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) zeigen jedoch: Die vierte Welle könnte schon jetzt begonnen haben.

Die am Mittwoch gemeldeten Corona-Neuinfektionen liegen mit 985 Fällen 22 Prozent über dem Wert am Mittwoch in der vergangenen Woche. Auch der Sieben-Tage-Mittelwert ist im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Bereits am Dienstag wurden knapp 100 Fälle mehr gemeldet als am gleichen Tag in der Vorwoche. Alles zahlenmäßige Zuwächse, die es in den letzten Monaten so nicht gab. Zudem liegt der R-Wert erstmals seit April wieder über 1.

https://twitter.com/MKreutzfeldt/status/1412649692576497665?s=08

Auslöser dieser erneuten Entwicklung ist womöglich die hochansteckende Delta-Variante. Nach Schätzungen des RKI liegt der Anteil der aus Indien stammenden Mutation mittlerweile bei den Neuinfektionen bei über 50 Prozent. In Ländern wie Großbritannien beherrscht Delta bereits das Infektionsgeschehen und sorgt für Inzidenzwerte von über 200. Hier in Deutschland hat sich die Mutante bis jetzt nicht spürbar auf die Neuinfektionen ausgewirkt - bis jetzt. Denn auch die Sieben-Tage-Inzidenz stieg hierzulande von 4,9 am Vortag auf 5,1 an.

Immer weniger verabreichte Impfungen

Dem RKI zufolge müssen im Kampf gegen Corona bei den 12- bis 59-Jährigen mindestens 85 und bei den Senioren sogar 90 Prozent vollständig immunisiert sein. "Bei rechtzeitigem Erreichen dieser Impfquote scheint eine ausgeprägte 4. Welle im kommenden Herbst/Winter unwahrscheinlich", heißt es vom Institut. Nur sind diese Impfziele überhaupt noch erreichbar? Bisher wurden seit Start der Impfkampagne im Dezember 2020 lediglich 39,3 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.

Ärzte und Co. machen sich auch über die Impfbereitschaft in der Bevölkerung sorgen. Die Zahl der verabreichten Impfdosen ist in den vergangenen Tagen sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitimpfungen gesunken. Und das gerade jetzt, wo genügend Impfstoff an vielen Standorten vorhanden ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.