Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    15.321,93
    +122,25 (+0,80%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.991,08
    +38,63 (+0,98%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • Gold

    1.836,00
    +12,00 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,2137
    +0,0053 (+0,44%)
     
  • BTC-EUR

    41.446,75
    -42,56 (-0,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.396,00
    +8,10 (+0,58%)
     
  • Öl (Brent)

    64,52
    +0,70 (+1,10%)
     
  • MDAX

    31.905,10
    +209,53 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.299,80
    +15,22 (+0,46%)
     
  • SDAX

    15.515,73
    +62,64 (+0,41%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.015,96
    +52,63 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.356,53
    +68,20 (+1,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     

Neue Probleme bei Boeing 737 MAX

·Lesedauer: 1 Min.
Neue Probleme mit der Boeing 737 MAX

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat neue Probleme bei seiner 737 MAX. Der Konzern empfahl 16 seiner Kunden nach Angaben vom Freitag, vor weiteren Flügen ein "potenzielles Elektronik-Problem" bei einem Teil der Maschinen zu überprüfen. Dabei gehe es um die Frage, ob ein ausreichender Erdungsweg "für eine Komponente des elektronischen Antriebssystems" bestehe. Nähere Angaben machte Boeing zunächst nicht.

Erst Ende 2020 war ein seit mehr als eineinhalb Jahren geltendes Flugverbot für die 737 MAX aufgehoben worden. Die weltweite Sperre war im März 2019 nach zwei Abstürzen von Maschinen dieses Typs in Indonesien und Äthiopien mit insgesamt 346 Toten verhängt worden. Für die Katastrophen wurden Probleme bei einem Stabilisierungssystem des Flugzeugs verantwortlich gemacht. Bis zum Flugverbot war die 737 MAX der Verkaufsschlager des US-Flugzeugbauers.

fs/hcy