Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    27.665,83
    -87,54 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.223,21
    -651,78 (-1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.446,62
    +7,74 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Neue Mogelpackungen: L‘Oréal und Valensina

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Versteckte Preiserhöhungen bei Haarspray und Saft: Insgesamt wurden die Füllmengen bei zehn verschiedenen Produkten reduziert, aber die Preise blieben gleich. Dafür gab es Einträge auf der Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale.

Versteckte Preiserhöhungen im Lebensmittelhandel. (Bild: Getty Images)
Versteckte Preiserhöhungen im Lebensmittelhandel. (Bild: Getty Images)

Kein Monat vergeht, ohne dass zahlreiche Beschwerden zu versteckten Preiserhöhungen bei der Verbraucherzentrale Hamburg ankommen. Um unbemerkt die Preise zu erhöhen, ist meist eine Füllmengenreduzierung das Mittel der Wahl.

Neue Mogelpackungen – viel Luft, wenig Inhalt

Äußerlich ändert sich dann oft nichts an den Produkten. Das Aussehen der Verpackungen bleibt gleich, aber es steckt weniger drin – bei unverändertem Preis, versteht sich.

Neun Haarsprays von L’Oréal

Mit diesem Prinzip schaffte es nun auch L’Oréal auf die Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg. Der Hersteller reduzierte den Inhalt neun verschiedener Haarsprays seiner Marke Elnett von 300 Millilitern auf 250 Milliliter. Nach Recherchen der Verbraucherschützer blieb der Preis aber gleich bei 3,49 Euro. Das macht unterm Strich eine Preiserhöhung von satten 20 Prozent. Betroffen sind folgende Produkte:

  • Elnett Normaler Halt

  • Elnett Extra Starker Halt

  • Elnett Duftneutral

  • Elnett Trockenes Haar

  • Elnett Intensiver Farbglanz

  • Elnett Intensives Volumen

  • Elnett Purer Glanz

  • Elnett Kostbares Arganöl

Bei neun Sorten Haarspray der Marke Elnett wurden die Füllmengen reduziert. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
Bei neun Sorten Haarspray der Marke Elnett wurden die Füllmengen reduziert. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

Auf Nachfrage der Verbraucherzentrale teilt der Hersteller mit, dass man auf die Preisgestaltung des Handels keinen Einfluss habe, da der frei über den Preis entscheiden dürfe. Auf der Verpackung habe man die Füllmengenänderung aber nicht deutlich gemacht: “Natürlich geben wir unverbindliche Preisempfehlungen mit und haben selbstverständlich aufgrund der kleineren Formate diese Empfehlung auch nach unten angepasst (UVP 300 ML alt: 3,99€*; UVP 250 ML neu: 3,49€*). Es gibt ansonsten keine externen Hinweise auf die neuen Formate. (…)“, erklärt L’oréal.

Saft von Valensina

Darüber hinaus meldet die Verbraucherzentrale auch eine versteckte Preiserhöhung für Saft von Valensina.

Die Füllmenge des Produkts Valensina Pink Grapefruit wurde von 1 Liter auf 0,9 Liter reduziert. Bei gleichem Preis von 2,99 pro Flasche kostet der Saft nun 11 Prozent mehr. Die Verbraucherzentrale geht davon aus, dass auch die Sorten Orange und Blutorange von der Änderung betroffen sind.

Neben der Sorte Pink Grapefruit sind vermutlich auch die Sorten Orange und Blutorange von einer versteckten Preiserhöhung betroffen. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)
Neben der Sorte Pink Grapefruit sind vermutlich auch die Sorten Orange und Blutorange von einer versteckten Preiserhöhung betroffen. (Bild: Verbraucherzentrale Hamburg)

In diesem Fall begründet der Hersteller die Preiserhöhung mit gestiegenen Kosten. “(...) Aufgrund steigender Rohstoffpreise sowie steigender Kosten in anderen Bereichen ist es uns leider nicht möglich gewesen, den Preis für die qualitativ hochwertigen Cool Collection Produkte auf dem Niveau der Erntefrisch Gepresst Range anzusiedeln. (...)“, heißt es in der Stellungnahme der Valensina GmbH.

Helfen Sie mit!

Mogelpackungen und versteckte Preiserhöhungen sind leider keine Seltenheit. Beim Einkaufen bleibt oft nicht die Zeit, jedes Mal das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen. Deshalb hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, immer wieder auf Mogelpackungen hinzuweisen.

Wenn Ihnen auch Mogelpackungen auffallen, freut sich die Verbraucherzentrale Hamburg über eine kurze Meldung per E-Mail an ernaehrung@vzhh.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Internetseite.

Weitere Informationen zu aktuellen Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf der Facebook-Seite der Verbraucherschützer.

VIDEO: Höchstes Gebäude der Welt: Stewardess steht auf dem Burj Khalifa: Ist die unglaubliche Werbung echt oder ein Fake?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.