Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.923,93
    -21,65 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    28.073,91
    +386,68 (+1,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    802,08
    -8,12 (-1,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.287,53
    +34,26 (+0,24%)
     
  • S&P 500

    4.248,18
    +1,74 (+0,04%)
     

Neue Methode: Zahl der Corona-Toten in Peru mehr als verdoppelt

·Lesedauer: 1 Min.

LIMA (dpa-AFX) - In Peru sind nach neuen Berechnungen mehr als doppelt so viele Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben als bisher angenommen. Das teilte eine von der Regierung eingesetzte Experten-Arbeitsgruppe am Montag (Ortszeit) mit. Unter Einbezug neuer Kriterien und Labordaten liege die Zahl der seit März 2020 registrierten Corona-Toten nun bei rund 180 700, hieß es.

Bislang hatte der südamerikanische Andenstaat etwa 69 000 Tote im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Gemessen an der Bevölkerung entsprach dies nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (JHU) einer der höchsten Sterblichkeitsraten weltweit. Peru hat gut 30 Millionen Einwohner.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.