Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.970,22
    +136,93 (+0,49%)
     
  • Dow Jones 30

    34.988,76
    -155,55 (-0,44%)
     
  • BTC-EUR

    32.198,22
    -2.041,19 (-5,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    900,63
    +24,40 (+2,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.632,84
    -207,88 (-1,40%)
     
  • S&P 500

    4.391,07
    -31,23 (-0,71%)
     

Neue Investition der Zalando-Aktie für Wachstum in Frankreich

·Lesedauer: 2 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie wächst und wächst. In Zeiten der Pandemie stärker als zuvor. Im ersten Quartal dieses neuen Börsen- und Geschäftsjahres 2021 haben wir schließlich gesehen, wie besonders stark der E-Commerce-Akteur von geschlossenen Geschäften profitiert hat.

Ob sich diese Dynamik im zweiten Quartal weiter fortführt oder es etwas mehr Enttäuschung gibt? Das werden wir bei der Zalando-Aktie natürlich sehen. Wobei es nicht um einzelne Quartale geht. Nein, sondern darum, dass der E-Commerce-Akteur ein großes, gigantisches Ökosystem aufbaut und möglichst viele Marktanteile im europäischen Markt auf sich vereint.

Dabei steckt die Investitionsthese mit einem Gross Merchandise Volume von zuletzt rund 10 Mrd. US-Dollar im Geschäftsjahr 2020 zwar nicht mehr in den Kinderschuhen. Allerdings ist noch eine Menge Raum für weiteres Wachstum vorhanden. Jetzt investiert das Management offenbar darein, in einem weiteren Kernmarkt innerhalb Europas vermehrt Fuß fassen zu können.

Zalando-Aktie: 300 Mio. Euro in Frankreich investiert?

Wie jetzt unter anderem die Börsen-Zeitung, aber auch die schweizerische Blick berichten, hat der französische Staatspräsident Macron es offenbar geschafft, das Management der Zalando-Aktie zu Investitionen in Frankreich zu verleiten. Demnach investiert der deutsche E-Commerce-Akteur offenbar 300 Mio. Euro in ein Logistikzentrum in unserem Nachbarstaat. Das wiederum soll rund 2.000 Arbeitsplätze bei dem Modeversandhändler innerhalb Frankreichs schaffen.

Allerdings ist das nur ein Projekt, was Macron jetzt für sich reklamieren kann. Bei einem Besuch konnten offenbar mehrere Investitionsprojekte in einem Gesamtumfang von 3,5 Mrd. Euro eingefädelt werden. Zalando ist entsprechend nur ein Akteur in einer größeren Reihe. Mit einem bemerkenswerten Volumen allerdings.

Wie auch immer: Es scheint, als wolle das Management hinter der Zalando-Aktie mit diesen Investitionen verstärkt in den französischen Markt eindringen. Damit könnte die Ausgangslage in Europa deutlich verbessert werden. Beziehungsweise das Ökosystem ausgebaut. Das ist es, worum es mit Blick auf die Plattform und die Wachstumsdynamik jetzt natürlich geht.

Keine weltbewegende Neuigkeit, aber …

Dass die Zalando-Aktie jetzt 300 Mio. Euro in Frankreich investiert, ist nicht weltbewegend. Wobei das Volumen natürlich alles andere als gering ist. Trotzdem können wir mit Blick auf diese Schlagzeilen erkennen, dass der E-Commerce-Akteur nach weiteren Wegen sucht, um Ökosystem und Reichweite auszubauen.

Insgesamt gilt in meinen Augen, dass die Zalando-Aktie eine solide Chance besitzt, ein mit führender E-Commerce-Akteur innerhalb Europas zu sein und zu bleiben. Das könnte eine größere Chance im Markt des Onlinehandels schaffen. Weder eine Marktkapitalisierung in Höhe von 26,3 Mrd. Euro noch ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 3 wirken jedenfalls teuer. Zumal der Markt, wie gesagt, noch jede Menge Wachstumspotenzial bereithalten könnte. In Deutschland, in Frankreich. Aber im Endeffekt eben auch in Gesamteuropa.

Der Artikel Neue Investition der Zalando-Aktie für Wachstum in Frankreich ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.