Deutsche Märkte öffnen in 46 Minuten
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,20 (+1,85%)
     
  • BTC-EUR

    42.273,84
    +558,03 (+1,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.014,87
    +71,70 (+7,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,65 (+1,55%)
     
  • S&P 500

    3.841,94
    +73,47 (+1,95%)
     

Neue Grenzwerte für Quecksilber-Emissionen

BERLIN (dpa-AFX) - Um Schadstoffe in der Luft zu reduzieren, gelten für größere Kohle-, Gas und Ölkraftwerke künftig strengere Emissions-Grenzwerte. Der Bundestag billigte am späten Donnerstagabend eine entsprechende Verordnung der Bundesregierung. Dadurch sinken unter anderem die zulässigen Obergrenzen für den Ausstoß von Quecksilber und Stickstoffoxid aus Kohlekraftwerken oder von Methan aus Gaskraftwerken. Während Umweltstaatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) von einem "wichtigen Beitrag zu sauberer Luft" sprach, halten Umweltschützer die neuen Grenzwerte noch immer für zu hoch.