Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 53 Minute
  • DAX

    12.025,11
    +49,56 (+0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.290,13
    +11,09 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    29.056,24
    -169,37 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.672,00
    +3,40 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    0,9748
    -0,0071 (-0,72%)
     
  • BTC-EUR

    19.794,78
    -123,45 (-0,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    441,25
    -2,18 (-0,49%)
     
  • Öl (Brent)

    80,27
    -0,96 (-1,18%)
     
  • MDAX

    22.088,25
    +297,22 (+1,36%)
     
  • TecDAX

    2.632,36
    +24,90 (+0,95%)
     
  • SDAX

    10.364,83
    +103,43 (+1,01%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.866,51
    -15,08 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    5.708,62
    +31,75 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.692,60
    -44,90 (-0,42%)
     

Neue Corona-Impfstoffe: Ministerium rechnet mit ersten Impfungen

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundesgesundheitsministerium rechnet damit, dass die Impfungen mit den neuen an die Omikron-Variante angepassten Vakzinen in dieser Woche beginnen können. Man habe die Impfstoffe beschafft, die Auslieferung laufe nun aber direkt über die Hersteller und den pharmazeutischen Großhandel an die Ärzte und Impfzentren, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Montag in Berlin. Konkrete Lieferzahlen lägen ihm nicht vor. "Wir gehen aber schon davon aus, dass in dieser Woche auch die ersten Impfungen erfolgen können."

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte am Donnerstag die Genehmigung für die beiden Impfstoffe von Biontech <US09075V1026>/Pfizer und Moderna <US60770K1079> erteilt, die an den Subtyp BA.1 der Omikron-Variante des Coronavirus angepasst sind. Am Freitag ließ die EU-Kommission die Vakzine zu.

BA.1 spielt in Deutschland zwar keine Rolle mehr, Experten gehen aber davon aus, dass die neuen Impfstoffe auch einen Vorteil gegen den derzeit dominierenden Subtyp BA.5 bringen. In dieser und in der kommenden Woche sollen rund 14 Millionen Dosen des BA.1-Präparats von Biontech/Pfizer und Moderna kommen.