Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 50 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.105,82
    -396,97 (-0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

Neue Commerzbank-Panne innerhalb weniger Tage: Kunden anderer Banken klagen über Fehlabbuchungen, nachdem sie an Automaten Geld abhoben

Eine Bankfiliale der Commerzbank. - Copyright: picture alliance/dpa | Nicolas Armer
Eine Bankfiliale der Commerzbank. - Copyright: picture alliance/dpa | Nicolas Armer

Stefanie Meier (Name geändert) hatte nach dem letzten Wochenende schlaflose Nächte. Am Montag, so erzählt sie Business Insider, hatte sie auf ihren Kontoauszügen entdeckt, dass ihr 580 Euro fehlen. Am Freitag und am Samstag hatte sie Geld bei einem Commerzbank-Automaten abgehoben, danach wurde ihr ein Betrag doppelt abgebucht, der andere Betrag sogar dreifach. Business Insider konnte entsprechende Kontoauszüge der Deutschen-Bank-Kundin einsehen, die die Schilderungen bestätigen.

Offenbar ist Meier kein Einzelfall. Auf Anfrage von Business Insider räumt eine Sprecherin der Commerzbank am Mittwoch ein: "Am Wochenende kam es aufgrund eines technischen Fehlers eines Dienstleisters teilweise zu Fehlbuchungen bei Bargeldabhebungen durch Kunden von Fremdbanken an unseren Geldautomaten." Commerzbank-Kunden seien nicht betroffen. Die Korrektur erfolge nun bankseitig. Und weiter: "Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten."

Zweiter technischer Fehler eines Dienstleisters bei der Commerzbank innerhalb kürzester Zeit

Offen lässt die Bank bislang, wie viele Personen betroffen waren und bis wann die Rückbuchungen bei den Kunden auf dem Konto sind. Für die Deutsche-Bank-Kundin, die sich an Business Insider wendete, sind die Rückbuchungen bislang ausgeblieben. Seit Montag, so berichtet sie, sei ihr Konto ins Minus gerutscht, sie hätte keine Rechnungen bezahlen können und hätte nun ihre Kinder um finanzielle Hilfe gebeten.

Erst Anfang vergangener Woche war bekannt geworden, dass Betrüger durch eine Sicherheitslücke die Bankkonten von Commerzbank-Kunden plündern konnten. Sie konnte inzwischen behoben werden. Nach Angaben der Bank kam es auch in diesem Fall wegen technischer Gründe bei einem Dienstleister zu nicht autorisierten Abbuchungen von Konten. Zuerst hatte über den Vorfall das Portal „Finanz-Szene“ berichtet.