Deutsche Märkte geschlossen

Neu im Kino : „Yakari“: Komm, erzähl mir einen vom Pferd

·Lesedauer: 1 Min.

Über „Haben oder Sein“ hat schon Philosoph Erich Fromm ein schlaues Buch geschrieben. Es geht aber auch kindgerechter. Im Animationsfilm „Yakari“ wollen alle kleinen Sioux-Jungs mal ein Pony haben. Yakari schafft es schließlich, Kleiner Donner zum Freund zu gewinnen, das wildeste aller wilden Ponys, das niemand hat fangen können. Aber, wird er am Ende sagen, das Pferd gehört ihm nicht – es ist sein Freund.

Die beliebte Comicreihe „Yakari“ wurde 1969 erschaffen von Texter André Jobin und Zeichner Claude de Ribaupierre. 1983 gab es eine erste Fernsehserie, ab 2005 eine zweite, seit 2013 hoppeln Yakari und das Pony auch über die Musical-Bühne. Jetzt kommt, wenn auch spät, noch ein zauberhafter Kinofilm dazu.

Der kleine Yakari kann mit den Tieren sprechen. Und wird hier von einem ganzen Schwarm von Schmetterlingen umschwirrt.<span class="copyright">Leonine</span>
Der kleine Yakari kann mit den Tieren sprechen. Und wird hier von einem ganzen Schwarm von Schmetterlingen umschwirrt.Leonine

„Yakari“ von Toby Genkel und Xavier...

Lesen Sie hier weiter!