Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.901,81
    -8,31 (-0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.804,60
    -0,62 (-0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    33.955,53
    -196,48 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.788,70
    -1,00 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0168
    -0,0003 (-0,0305%)
     
  • BTC-EUR

    23.051,64
    -515,04 (-2,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    556,74
    -16,08 (-2,81%)
     
  • Öl (Brent)

    86,64
    +0,11 (+0,13%)
     
  • MDAX

    28.087,21
    -21,17 (-0,08%)
     
  • TecDAX

    3.189,50
    +12,18 (+0,38%)
     
  • SDAX

    13.199,26
    -8,07 (-0,06%)
     
  • Nikkei 225

    29.222,77
    +353,86 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.540,93
    +4,87 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.591,95
    -0,63 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.915,15
    -187,40 (-1,43%)
     

Netflix kooperiert für Werbe-Version mit Microsoft

LOS GATOS (dpa-AFX) - Netflix <US64110L1061> hat sich für die zukünftige Version des Streamingdienstes mit Werbeanzeigen für Microsoft <US5949181045> als Technologie-Partner entschieden. Der Software-Riese bringe alle nötigen Fähigkeiten dafür mit, erklärte der fürs operative Geschäft zuständige Netflix-Manager Greg Peters am Mittwoch.

Der Videostreaming-Primus hatte im April angesichts sinkender Kundenzahlen angekündigt, eine günstigere Variante mit Werbung zu entwickeln. Bis dahin hielt Netflix fest an der ursprünglichen Idee fest, dass man Abo-Gebühren zahlt und dafür keine Werbung hinnehmen muss - während einige Streaming-Konkurrenten bereits Versionen mit Anzeigen anboten.

Der Gründer und Co-Chef von Netflix, Reed Hastings, hatte im April davon gesprochen, die Werbe-Version "in ein bis zwei Jahren auf die Reihe zu kriegen". Laut Medienberichten hatte Netflix auch die Youtube-Mutter Google <US02079K1079> und den Eigentümer der Senderkette NBC, Comcast <US20030N1019>, als Technologiepartner für die Anzeigenversion in Erwägung gezogen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.