Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    13.683,43
    -17,50 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.752,67
    +3,32 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    33.309,51
    +535,11 (+1,63%)
     
  • Gold

    1.803,00
    -10,70 (-0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0325
    +0,0023 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    23.706,99
    +1.246,35 (+5,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    575,91
    +44,69 (+8,41%)
     
  • Öl (Brent)

    92,18
    +0,25 (+0,27%)
     
  • MDAX

    27.825,03
    +6,75 (+0,02%)
     
  • TecDAX

    3.168,01
    +11,23 (+0,36%)
     
  • SDAX

    13.163,91
    +49,57 (+0,38%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.504,56
    -2,55 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.536,66
    +13,22 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.854,80
    +360,88 (+2,89%)
     

Netflix-Aktie: Werbung fix!

Netflix
Netflix

Bei der Netflix-Aktie (WKN: 552484) ist Werbung ein heiß diskutiertes Thema. Zumindest theoretisch. Das Management liebäugelte aufgrund des schwachen Wachstums mit einer solchen Variante. Ob und zu welchen Konditionen sie kommt oder kommen könnte ist bislang noch nicht bekannt.

Nun gibt es indirekt die Bestätigung. Zumindest hat ein Co-CEO jetzt erklärt, dass eine werbefinanzierte Variante folgen soll. Damit haben sich die Gerüchte nun verifiziert. Wobei das für viele Analysten vermutlich bloß eine Formalität gewesen sein dürfte.

Netflix-Aktie: Ja, die Werbung kommt!

Wie unter anderem Bizjournal unter Berufung auf The Hollywood Reporter berichtet, hat ein Co-CEO bei Netflix das Einführen einer werbefinanzierten Variante bestätigt. Ted Sarandos ist das gewesen, und zwar am Rande einer Veranstaltung in Frankreich.

Beim Cannes Lions Advertising Festival sprach der Top-Funktionär hinter der Netflix-Aktie davon, dass man bislang einen großen Teil des möglichen Wachstums außer Acht gelassen habe. Sofern Verbraucher denken: Hey, das Streaming-Angebot ist etwas zu teuer für mich und digitale Werbung macht mir nix aus!, so sei ein mögliches, werbefinanziertes Format der passende Schlüssel. Offenbar erhofft sich das Management das Erschließen einer neuen, größeren Zielgruppe.

Das bedeute jedoch auch, dass Netflix das bestehende Angebot so belasse, wie es sei. Die Vollpreis-Nutzer müssten nicht fürchten, dass digitale Werbung auch hier komme. Es gehe lediglich um ein Angebot für diejenigen, die sich die Vollpreis-Variante nicht leisten können oder wollen.

Ein kleiner, großer Schritt

Es wirkt inzwischen fast wie ein kleiner Schritt, den das Management von Netflix damit geht. Trotzdem ist es ein Novum, wenn der Streaming-Platzhirsch diesen Pfad bestreitet. Es könnte auch ein Risiko geben. Schließlich gehen einige Marktbeobachter davon aus, dass sich die bestehende Nutzerbasis dadurch leicht kannibalisiert und es ein schwächeres Umsatzwachstum gibt. Aber auch das muss sich erst einmal zeigen.

Im Endeffekt ist die Netflix-Aktie bald vom Angebot her noch breiter aufgestellt. Digitale Werbung kann ein Wachstumsmarkt sein. Aber eben auch neuere Initiativen wie Gaming oder andere Formate. Entscheidend sind mittel- bis langfristig sowieso die Inhalte. Das dürfen wir bei all dem Werbe-Charme im Streaming-Markt nie vergessen.

Der Artikel Netflix-Aktie: Werbung fix! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix. 

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.