Deutsche Märkte öffnen in 47 Minuten
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.258,32
    +338,48 (+1,00%)
     
  • BTC-EUR

    37.568,29
    +1.487,86 (+4,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.106,58
    +66,10 (+6,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.896,85
    +150,45 (+1,02%)
     
  • S&P 500

    4.395,64
    +41,45 (+0,95%)
     

Netflix-Aktie: „Seinfeld“-Rallye macht Perfektion nötig

·Lesedauer: 2 Min.
Netflix

Die Netflix-Aktie (WKN: 552484) ist mit Blick auf den Aktienkurs wieder zurück auf der Erfolgsspur. Alleine seit Mitte August kletterten die Anteilsscheine von ca. 436 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 495 Euro. Ein solides Plus von 13,5 % innerhalb weniger Tage.

Aber was ist der jüngste Erfolgsbringer bei der Netflix-Aktie? Herausragende Frage. Offenbar würdigen Investoren, dass dem Streaming-Platzhirsch ein Coup beim Content gelungen ist. Der Kursanstieg könnte jedoch auch etwas anderes offenbaren.

Nämlich, dass die Netflix-Aktie jetzt aufgrund der Rallye Perfektion benötigen könnte. Perfektion, die es jedoch nicht immer gegeben hat.

Netflix-Aktie und die Seinfeld-Rallye

Insbesondere die US-Analysten und Kommentatoren verweisen mit Blick auf die jüngste Performance der Netflix-Aktie auf eine sogenannte Seinfeld-Rallye. Was das ist? Nun, Seinfeld ist eine beliebte US-amerikanische Serie, die zwischen den Jahren 1989 und 1998 auf dem US-amerikanischen Sender CNBC lief. Und die sich der Streaming-Platzhirsch jetzt für sein Format sichern konnte.

Vielleicht noch ein, zwei Faktoren zur Beliebtheit der Serie: Die Writers Guild of America wählte Seinfeld auf Platz 2 der am besten geschriebenen US-amerikanischen Serien. Einen gewissen Kultstatus kann Seinfeld daher für sich behaupten, von dem jetzt möglicherweise auch die Netflix-Aktie profitiert.

Das Kalkül dahinter ist denkbar einfach: Beliebte Inhalte bedeuten mehr Nutzer. In den kommenden Wochen könnte der Kreis der Zuschauer und Abonnenten beim Streaming-Platzhirsch daher stärker wachsen. Auch andere, beliebte Formate wie die zweite Staffel von The Witcher oder auch neue Staffeln von Cobra Kai und Lucifer könnten weiteres Nutzerwachstum nach sich ziehen. Es gilt jetzt jedenfalls so einiges zu beweisen.

Reicht das für ein stärkeres Wachstum?

Nachdem die Netflix-Aktie im Rahmen der Seinfeld-Rallye daher ordentlich zulegen konnte, können wir zwei Rückschlüsse ziehen. Zum einen: Es zeigt sich erneut, wie wichtig der Content ist. Möglicherweise hat sich der Streaming-Platzhirsch damit ein beliebtes Format gesichert, das Erfolg und Wachstum bringen kann. Time will tell, wie es so schön heißt.

Allerdings sollten Foolishe Investoren auch bedenken: Perfektion hat es bei der Netflix-Aktie zuletzt nicht gegeben. Im letzten Quartal kletterte die Anzahl der Abonnenten lediglich um ca. 1,6 Mio. Accounts auf 209,18 Mio. Abonnenten. Für das dritte Vierteljahr rechnet das Management immerhin mit einem Anstieg auf 212,68 Mio. Nutzer, was einem Wachstum von 3,8 Mio. Abonnenten entsprechen könnte.

Aber: Die Netflix-Aktie ist auch nach der soliden Performance dazu verdammt, zu liefern. Ansonsten könnte der Seinfeld-Effekt seine Wirkung schnell wieder verlieren. Zumal Konkurrenten wie Walt Disney mit Disney+ zuletzt ein insgesamt beständigeres Wachstum geliefert haben. Aber, wer weiß, vielleicht schaffen es die neuen Inhalte ja, das Ruder beim Wachstum wieder vermehrt herumzureißen.

Der Artikel Netflix-Aktie: „Seinfeld“-Rallye macht Perfektion nötig ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.