Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,10 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.668,30
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9801
    -0,0018 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.546,60
    -272,08 (-1,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,49
    +0,06 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    -1,49 (-1,83%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,89 (-1,51%)
     

Netflix-Aktie: Meilenstein im Gaming-Streaming!

Netflix
Netflix

Bei der Netflix-Aktie (WKN: 552484) ist das Gaming-Streaming ein willkommener Wachstumsmarkt. Im Endeffekt will das Management des Pioniers im Markt ein neues, starkes Standbein erschließen. Per Zukäufen, eigenen kleinen Entwicklungen, aber insbesondere mit Partnerschaften könnte Wachstum möglich sein.

Die Zeit drängt. Schließlich tobt im War on Content eine mögliche Bieterschlacht, was das Sichern von exklusiven Formaten und ganzen Unternehmen angeht. Insbesondere die Tech-Riesen haben zuletzt zugelangt.

Aber Netflix verfolgt offensichtlich eine andere Strategie und kann hier einen Meilenstein vorweisen. Blicken wir heute darauf, was das für die Aktie bedeuten könnte.

Netflix-Aktie: Der Meilenstein im Gaming-Streaming!

Wie es jetzt zum Wochenende von mehreren Seiten hieß, konnte das Management der Netflix-Aktie eine neue Kooperation einfädeln. Gemeinsam mit Ubisoft gelang es, exklusive Rechte an einigen Titeln zu gewinnen. Hier im Folgenden eine Auswahl.

So gehört unter anderem ein noch namenloser Teil der erfolgreichen Reihe Assassins Creed dazu. Eine Mobilvariante soll zukünftig exklusiv für Gaming-Streamer von Netflix verfügbar sein. Das bedeutet, dass es hier ein größeres Maß an Anziehungskraft geben könnte als bei anderen No-Name-Games. Aber es umfasst auch die Spiele Mighty Quest 2 und Valiant Hearts 2. Letzteres ist ein Adventure-Spiel, bei dem es um einen deutschen Soldaten geht, der eine etwas andere Mission hatte, zumindest im ersten Teil: Die Liebe zu finden.

Ob das ausreichend ist, um die zuletzt eher kaum vorhandenen aktiven Nutzer beim Gaming-Streaming etwas aus ihrem Sommerloch herauszukitzeln? Eine andere Frage. Aber es ist jedenfalls eine gute Strategie, auf die das Management von Netflix insgesamt baut.

Wirklich clever!

Im Endeffekt kann sich Netflix natürlich nicht an so mancher Bieter-Schlacht im War on Content beteiligen. Das bedeutet, dass das Management sich eher auf sein Content-Segment im Videobereich und damit dem klassischen Kerngeschäft konzentrieren sollte. Eine milliardenschwere Übernahme im Gaming-Streaming ist wohl nicht unbedingt ratsam.

Muss es vielleicht auch gar nicht sein. Per exklusiver Partnerschaften und Deals könnte es ebenfalls möglich sein, dass der Gaming-Streaming-Aspirant sich Inhalte sichert. Und das ohne direkte hohe Investitionen in Unternehmen oder Zukäufe. Das bedeutet, dass man das eigene Geschäft in diesem Segment etwas konservativer hochfahren kann, ohne teure Investitionen tätigen zu müssen. Zwar ist es die Frage, wie gut der Content wirklich ist. Im Zweifel ist es jedoch ein richtiger Schritt, auch hier auf Exklusivität und erfahrene Anbieter zu setzen. Zu einem Preis, der offensichtlich günstiger ist als das Aufkaufen ganzer Unternehmen in dieser Größenordnung.

Der Artikel Netflix-Aktie: Meilenstein im Gaming-Streaming! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix. 

Motley Fool Deutschland 2022