Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    18.263,35
    +91,42 (+0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.861,24
    +34,00 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.403,30
    +4,20 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0890
    +0,0004 (+0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.842,97
    +545,56 (+0,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,08
    -19,26 (-1,37%)
     
  • Öl (Brent)

    80,40
    +0,27 (+0,34%)
     
  • MDAX

    25.471,33
    +127,90 (+0,50%)
     
  • TecDAX

    3.302,99
    +18,44 (+0,56%)
     
  • SDAX

    14.462,91
    +105,34 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    39.599,00
    -464,79 (-1,16%)
     
  • FTSE 100

    8.188,17
    +32,45 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    7.582,96
    +48,44 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

Nestlé will Verkauf von Allergie-Pille Palforzia starten

Nestlé SA hat mit dem Verkauf seines Erdnussallergie-Mittels begonnen, berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Für das Konsumgüterunternehmen ist es der Versuch, einen kostspieligen Ausflug in den Gesundheitssektor rückgängig zu machen.

Nestlé SA will mit dem Verkauf seines Erdnussallergie-Mittels Palfotzia starten. (Bild:Bloomberg)
Nestlé SA will mit dem Verkauf seines Erdnussallergie-Mittels Palfotzia starten. (Bild:Bloomberg)

Das Schweizer Unternehmen arbeite mit Evercore Inc. zusammen, um das Interesse an der Palforzia-Behandlung abzuschätzen, sagten die Personen, die nicht namentlich genannt werden wollten. Das Unternehmen plane, in Kürze Marketingmaterial zu versenden, und die ersten Angebote würden für April erwartet.

Palforzia könnte das Interesse von Pharmaunternehmen wecken, die ihre Palette an Allergiebehandlungen erweitern wollen, sowie von Unternehmen aus dem Gesundheitssektor, sagten die Personen.

WERBUNG

Die Überlegungen seien noch nicht abgeschlossen, und es sei noch keine endgültige Entscheidung über den Zeitpunkt des Verkaufs getroffen worden. Vertreter von Nestlé und Evercore lehnten eine Stellungnahme ab.

Palforzia-Hersteller für 2,6 Milliarden Dollar gekauft

Nestlé hatte den Hersteller von Palforzia im Jahr 2020 für 2,6 Milliarden Dollar (2,4 Milliarden Franken) gekauft. Der Kauf war einer der größten Vorstöße von CEO Mark Schneider in den Gesundheitssektor seit seinem Amtsantritt 2017.

Im November leitete Schneider jedoch eine strategische Überprüfung der Therapie ein und erklärte, die Akzeptanz sei nicht ausreichend. Letzten Monat kündigte das an der Zürcher Börse kotierte Unternehmen Nestlé eine Wertberichtigung von 2,1 Milliarden Dollar für das Erdnuss-Medikament an und schrieb damit den Großteil seines Wertes ab.

Erdnussallergie ist eine weit verbreitete Störung, an deren erfolgreicher Behandlung die Pharmaindustrie seit Jahren scheitert. Palforzia ist im Wesentlichen ein Erdnussprotein in Pillenform. Palforzia setzt Kinder winzigen, aber allmählich ansteigenden Mengen des Inhaltsstoffs aus und erhöht so langsam ihre Sensibilitätsschwelle.

VIDEO: Rewe und Nestlé testen neue Mehrwegverpackung