Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.669,01
    +65,93 (+0,19%)
     
  • Gold

    1.797,70
    +15,80 (+0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,1636
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.695,37
    -2.157,93 (-3,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.457,22
    -45,81 (-3,05%)
     
  • Öl (Brent)

    83,23
    +0,73 (+0,88%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.099,02
    -116,68 (-0,77%)
     

Neschen AG: Gerichtlicher Sachverständiger sieht keine Schadensersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter - Vorstand wird gegen vorläufiges Gutachten nicht vorgehen

·Lesedauer: 2 Min.

Neschen AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Neschen AG: Gerichtlicher Sachverständiger sieht keine Schadensersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter - Vorstand wird gegen vorläufiges Gutachten nicht vorgehen

01.10.2021 / 17:46 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Neschen AG: Gerichtlicher Sachverständiger sieht keine Schadensersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter - Vorstand wird gegen vorläufiges Gutachten nicht vorgehen

Am 11.12.2020 hat das Amtsgericht Bückeburg Herrn Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert, Hannover, zum Sachverständigen bestellt. Dieser sollte prüfen, ob wegen des Verkaufs des operativen Geschäftsbetriebes der insolventen Gesellschaft an den Investor Blue Cap AG Schadensersatzansprüche der Masse gegen den Insolvenzverwalter bestehen. Der Sachverständige gelangt zu dem vorläufigen Ergebnis, dass Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit dem Vergleichsschluss mit Sandton nicht ersichtlich seien und auf Grundlage der vorliegenden Information auch keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass das Unternehmen unter Wert verkauft worden sei. Nach Einholung rechtlichen Rats hat der Vorstand am 01.10.2021, 18:00 Uhr, entschieden, mangels hinreichender rechtlicher Erfolgsaussichten nicht gegen die vorläufigen Feststellungen des gerichtlichen Sachverständigen vorzugehen.

Alexander Eichner, Vorsitzender des Aufsichtsrates

01.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Neschen AG

c/o transition-manager, Kurfürstendamm 217

10719 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 30-893 769 45

Fax:

+49 (0) 30-893 769 48

E-Mail:

frontoffice@transition-manager.com

Internet:

-

ISIN:

DE0005021307

WKN:

502130

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

EQS News ID:

1237676


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.