Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.734,22
    +723,01 (+1,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.446,89
    -21,21 (-1,44%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Nemetschek schneidet besser ab als erwartet - Belastungen durch Abo-Umstellung

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Der Bausoftwarehersteller Nemetschek DE0006452907 ist besser durch das erste Quartal gekommen als gedacht. Der Umsatz zog im Jahresvergleich um 6,5 Prozent auf 204,6 Millionen Euro an, wie das MDax DE0008467416-Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Beim operativen Ergebnis gab es wegen der Umstellung auf Abonnement-Modelle einen Dämpfer, weil hohe Einmalbeiträge aus Lizenzverkäufen zunehmend zurückgehen. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sank das Ergebnis um 12,7 Prozent auf 61 Millionen Euro. Unter dem Strich fiel der Nettogewinn um 14,9 Prozent auf 36,3 Millionen Euro. Mit den Umsatz- und Ergebniskennziffern schnitten die Münchener besser ab, als Analysten es erwartet hatten. Die Prognose für das Gesamtjahr bestätigte das Management um Chef Yves Padrines.