Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    15.342,41
    +87,08 (+0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.003,59
    +10,16 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • Gold

    1.767,00
    +0,20 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1988
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    51.476,05
    -1.439,61 (-2,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.375,03
    -5,91 (-0,43%)
     
  • Öl (Brent)

    63,36
    -0,10 (-0,16%)
     
  • MDAX

    33.187,32
    +180,05 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.519,38
    +2,14 (+0,06%)
     
  • SDAX

    16.041,46
    +80,78 (+0,51%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.006,89
    +23,39 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    6.247,76
    +13,62 (+0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     

Nebeneinander durch Dick und Dünn: Ehepaar macht wirklich alles getrennt

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Ein Ehepaar aus Japan geht in seiner Beziehung konsequent getrennte Wege. Dahinter steckt eine gemeinsame Überzeugung.

Symbolbild: Getty Images
Symbolbild: Getty Images

Auch in der gesündesten Beziehung brauchen die Partner jeweils ihre kleinen Freiräume. Das ist normal. Allerdings mutet der Standpunkt, den ein Pärchens aus Japan diesbezüglich vertritt, doch eher ungewöhnlich an. Obwohl der Mann und die Frau seit Jahren verheiratet sind, gehen sie in ihrer Beziehung konsequent getrennte Wege.

Studie: Verspielte Erwachsene haben glücklichere Beziehungen

Die auf skurrile Geschichten spezialisierte Webseite Oddity Central berichtet über das Ehepaar unter Berufung auf eine japanische Fernseh-Sendung. Demnach heirateten der 42-Jährige und seine drei Jahre jüngere Frau schon früh - und das, obwohl sie sich ihrer unterschiedlichen Interessen sehr wohl bewusst waren.

Unterschiedliche Interessen

Seit zwei Jahren sind die beiden verheiratet, trotzdem leben sie bis heute eher neben- als miteinander. Zu unterschiedlich sind anscheinend ihre Interessen, zu klein offensichtlich ihre Kompromissbereitschaft, zu groß offenbar der Wunsch nach Unabhängigkeit.

Und so machen sie praktisch alles unabhängig vom jeweils anderen. Sie kochen und essen getrennt und zu unterschiedlichen Zeiten. Natürlich bereitet jeder seine eigene Mahlzeit zu, denn verschieden sind auch ihre kulinarischen Geschmäcker.

Ein Schlafzimmer, zwei Betten

Was im Schlafzimmer läuft? Nun, sie schlafen – immerhin – im selben Zimmer, allerdings auf eigenen Betten. Sie schauen getrennt fern, splitten die Rechnungen für Strom, Miete und sonstige Ausgaben. Und wenn sie die Hausarbeit erledigt, dann nicht umsonst. Umgerechnet rund 12 Euro die Stunde kostet ihn eine saubere Wohnung.

Das Ja-Wort werden sich die beiden gemeinsam und in einem Raum gegeben haben, allerdings haben sie sich dabei unterschiedliche Eheringe an ihre Finger gestreift. Natürlich weil sie auch diesbezüglich nicht auf einen Nenner kamen. Und weil sie sich auch nicht auf ein Reiseziel einigen konnten, feierten sie auch getrennt voneinander Flitterwochen.

Ehepaar testet die 3x3-Regel: "Wir waren nie glücklicher!"

Über eines sind sie sich immerhin einig: Dass sie unterschiedlich ticken und in ihrer Beziehung daher besser auf getrennten Wegen gehen. Die Alternative würde sonst einen Keil zwischen sie treiben.

VIDEO: Paar macht sich Heiratsantrag - gleichzeitig