Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    15.731,91
    -82,03 (-0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.258,86
    -17,34 (-0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.785,10
    +0,40 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1308
    +0,0036 (+0,32%)
     
  • BTC-EUR

    43.685,21
    -1.850,75 (-4,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.288,83
    -32,45 (-2,46%)
     
  • Öl (Brent)

    72,30
    +0,25 (+0,35%)
     
  • MDAX

    34.743,73
    -95,69 (-0,27%)
     
  • TecDAX

    3.881,93
    -9,62 (-0,25%)
     
  • SDAX

    16.626,84
    -47,73 (-0,29%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.350,02
    +10,12 (+0,14%)
     
  • CAC 40

    7.055,31
    -10,08 (-0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

NBA: Schröder gewinnt mit Boston im Nachsitzen

·Lesedauer: 1 Min.
NBA: Schröder gewinnt mit Boston im Nachsitzen
NBA: Schröder gewinnt mit Boston im Nachsitzen

Nach seiner bislang besten Saisonleistung hat Nationalspieler Dennis Schröder mit den Boston Celtics in der Basketball-Profiliga NBA den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Nach Verlängerung gewann der Rekordmeister am Montag (Ortszeit) bei den Charlotte Hornets mit 140:129, für die Gastgeber war es die erste Niederlage in der neuen Spielzeit.

Schröder (28) kam auf 23 Punkte, acht Assists und sechs Rebounds, Topscorer der Celtics war Jayson Tatum mit 41 Zählern. Boston, das mit zwei Pleiten in die Saison gestartet war, steht nach vier Spielen bei einer 2:2-Bilanz.

Für die Brüder Franz und Moritz Wagner war mit Orlando Magic bei Miami Heat nichts zu holen. Die Gäste unterlagen 90:107 und kassierten die dritte Niederlage im vierten Spiel. Franz Wagner stand in der Startformation und kam auf 15 Punkte, Moritz Wagner machte drei Punkte.

Isaiah Hartenstein holte mit den Los Angeles Clippers ein nie gefährdetes 116:86 gegen die Portland Trail Blazers. Der 23-Jährige verbuchte für sein neues Team neun Punkte und traf alle Würfe aus dem Feld.

Als einziges Team der Liga stehen die Chicago Bulls nach dem 111:108 bei den Toronto Raptors bei 4:0. Zuletzt war dem Altmeister ein solcher Saisonstart in der Saison 1996/97 gelungen, damals holte das Team um NBA-Legende Michael Jordan den fünften von insgesamt sechs Titeln. Nationalspieler Isaac Bonga kam bei den Raptors nicht zum Einsatz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.