Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 51 Minuten

Achte NBA-Niederlage in Folge: Wagner-Brüder weiter im Tief

Achte NBA-Niederlage in Folge: Wagner-Brüder weiter im Tief
Achte NBA-Niederlage in Folge: Wagner-Brüder weiter im Tief

Die deutschen Basketball-Brüder Franz und Moritz Wagner stecken mit den Orlando Magic weiter in einer Schaffenskrise.

Die Magic kassierten in der Nacht eine 108:121-Niederlage bei den Toronto Raptors, ihre achte in Folge.

Orlando Magic verlieren ersatzgeschwächt weiter

Der 21 Jahre alte Forward Franz Wagner kam in 22:29 Minuten auf neun Punkte, einen Rebound und einen Assist. Franz Wagner. Sein Bruder Moritz spielte 21:56 Minuten und erzielte fünf Punkte sowie vier Rebounds.

Die Krise der Magic fällt zusammen mit der Verletzung von Top-Rebounder Wendell Carter Jr., der seit neun Spielen mit einer Fußverletzung fehlt, auch der seit fünf Partien mit Knöchelproblemen fehlende Spielmacher Jalen Suggs wird schmerzlich vermisst.

Kleber punktet für Mavericks zweistellig

Die Dallas Mavericks konnten derweil ihren elften Saisonsieg holen und weisen damit wieder eine ausgeglichene Bilanz auf.

Bei den New York Knicks siegten die Texaner am späten Samstagabend ungefährdet 121:100, Topscorer im Madison Square Garden war Mavericks-Starspieler Luka Doncic (30 Punkte).

Nationalspieler Maxi Kleber kam in gut 23 Minuten auf 13 Punkte und drei Rebounds für Dallas. (SPORT1-Interview: Maxi Kleber erklärt die durchwachsene Mavericks-Bilanz)

Bei den Knicks verbuchte Isaiah Hartenstein zwei Punkte und vier Rebounds. New York steht bei zehn Siegen und 13 Niederlagen.