Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 40 Minuten

Volleyballer kassieren nächste Pleite

Volleyballer kassieren nächste Pleite
Volleyballer kassieren nächste Pleite

Die deutschen Volleyballer setzen in der Nations League ihren Sinkflug ungebremst fort und verlieren allmählich den Einzug in die K.o.-Runde aus den Augen.

Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Michal Winiarski verlor am Sonntag auch gegen Spitzenreiter und Olympiasieger Frankreich mit 1:3 (16:25, 19:25, 25:19, 21:25), es war die vierte Niederlage in Serie.

Die zweite von drei Gruppenphasen auf den Philippinen ist damit abgeschlossen, alle Spiele in Quezon City haben die deutschen Männer verloren - darunter allerdings auch ein 0:3 gegen China am Grünen Tisch: Trotz zahlreicher Coronafälle in der chinesischen Mannschaft sollte das Spiel stattfinden, das Winiarski-Team verzichtete, der Weltverband wertete die Partie für China.

In der Gruppe mit 16 Teams steht Deutschland nun auf Rang elf, nur die besten Acht ziehen in die K.o.-Phase ein. Die dritte und letzte Spielrunde im japanischen Osaka beginnt für Deutschland am 5. Juli gegen die USA.

Weitere Gegner sind dann Brasilien, Australien und Japan, mit Ausnahme von Schlusslicht Australien liegen alle diese Teams momentan vor den Deutschen. In der ersten Phase in Kanadas Hauptstadt Ottawa hatte Winiarskis Mannschaft noch drei Siege aus vier Spielen geholt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.