Deutsche Märkte geschlossen

NASCAR Fort Worth: Erneute Vertagung nach Regen und Nebel am Montag

Mario Fritzsche
·Lesedauer: 2 Min.

Zumindest am Montag kann das zweite Rennen der "Round of 8" in den Playoffs der NASCAR Cup-Saison 2020 nicht fortgesetzt werden.

Denn nachdem das am Sonntag zwar gestartete, aber nach 52 Runden unterbrochene Rennen mit einem Tag Verzögerung hätte weitergehen sollen, stellte sich das Bild am Montag genauso schlecht dar: Regen und Nebel am Texas Motor Speedway in Fort Worth.

Laut Plan hätte es am Montag um 15:00 Uhr MEZ (9:00 Uhr Ortszeit) weitergehen sollen. Aber nach sage und schreibe acht Stunden mehr oder weniger erfolgreicher Versuche, das 1,5-Meilen-Oval zu trocknen, wurde seitens NASCAR die erneute Verschiebung verkündet.

Demnach soll das zweite Rennen der "Round of 8" nun - sofern es das Wetter zulässt - am Dienstag um 17:00 Uhr MEZ (11:00 Uhr Ortszeit) mit dem Stand nach den 52 Runden vom Sonntag fortgesetzt werden.

In Führung liegt Clint Bowyer vor Jimmie Johnson und Erik Jones. Bestplatzierter der acht Playoff-Teilnehmer ist im aktuellen Klassement des Rennens, das durch unterschiedliche Boxenstoppstrategien etwas durcheinander gewürfelt wurde, Joey Logano an vierter Stelle. Der Penske-Pilot ist der einzige, der schon sicher im vierköpfigen Finale (8. November in Phoenix) steht.

Direkt hinter Logano liegt im Klassement des unterbrochenen Rennens derzeit Martin Truex Jr. an fünfter Stelle. Dem Gibbs-Piloten wurden vor dem Start am Sonntag aufgrund eines Regelverstoßes 20 Punkte abgezogen. Er ist nun in Fort Worth (wann auch immer das Rennen stattfindet) oder in Martinsville (geplant für Sonntag) auf einen Sieg angewiesen, um das Finale zu erreichen.

Mit Bildmaterial von Michael C. Johnson.