Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,46 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.444,36
    -523,62 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,35 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,55 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -11,97 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,06 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     

NanoFocus veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2020

·Lesedauer: 3 Min.

NanoFocus AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
NanoFocus veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2020

19.03.2021 / 13:34 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NanoFocus veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2020

- EBITDA in 2020 leicht positiv und damit über Prognose
- Umsatzrückgang in 2020 auf rund 8,4 Mio. Euro
- Jahresstart 2021 von Corona-bedingten Einschränkungen geprägt

Oberhausen, den 19.03.2021 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667), Entwickler und Hersteller industrieller 3D-Oberflächenmesstechnik, hat im Geschäftsjahr 2020 nach vorläufigen Berechnungen im Konzern rund 8,4 Mio. Euro umgesetzt. Dies entspricht einem Rückgang um rund 17 % im Vergleich zum Jahr 2019. Trotz des Umsatzrückgangs hat NanoFocus das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -0,65 Mio. Euro auf rund 0,3 Mio. Euro verbessert. Gemäß der Prognose wurde ein negatives EBITDA erwartet. NanoFocus profitierte von den in 2019 eingeleiteten Sparmaßnahmen. Diese wurden auch 2020 konsequent umgesetzt. Darüber hinaus musste im vergangenen Jahr konzernweit Kurzarbeit eingeführt werden - welche auch derzeit noch besteht. Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde im Jahr 2020 ebenfalls verbessert, war jedoch mit rund -0,9 Mio. Euro wie erwartet negativ (2019: -1,85 Mio. Euro).

Die Entwicklung im Berichtszeitraum war stark von den Herausforderungen rund um die Covid-19-Pandemie gekennzeichnet. Davon waren insbesondere Lieferung und Inbetriebnahmen außerhalb Europas betroffen. Wie erwartet, hat NanoFocus im zweiten Halbjahr mit 4,81 Mio. Euro einen um 32 % höheren Umsatz als im ersten Halbjahr erzielt.

Mit schlanken Kostenstrukturen hat NanoFocus die Grundlage geschaffen, um die nachhaltige Profitabilität zu erreichen. Für dieses Ziel bedarf es - wie in der Vergangenheit bereits kommuniziert - ein Umsatzniveau von rund 10 Mio. Euro. Wann dieses Niveau erreicht werden kann, ist derzeit noch nicht absehbar. In den ersten Monaten des laufenden Jahres ist die Geschäftsentwicklung von NanoFocus weiterhin von den weltweiten Corona-bedingten Einschränkungen geprägt. Entsprechend verhalten haben sich Umsatz und Auftragseingang im Januar und Februar entwickelt. Seit März ist eine leichte Verbesserung der Geschäftsentwicklung festzustellen. Mit weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen würde sich diese fortsetzen.

Eine Prognose für das laufende Jahr wird im Rahmen des Geschäftsberichts 2020 erfolgen. Die Veröffentlichung wird voraussichtlich am 15. Juni 2021 erfolgen.

Der Vorstand

Kontakt für Rückfragen:
Fabian Lorenz
Investor Relations
Telefon: +49 (0) 221/29831588
E-Mail: ir@nanofocus.de


Über die NanoFocus AG:
Die NanoFocus Gruppe (ISIN: DE0005400667) entwickelt, produziert und vertreibt optische sowie taktile Messsysteme und Software zur Charakterisierung von technischen Oberflächen. Die Messsysteme von NanoFocus ermöglichen hochpräzise 3D-Oberflächenanalysen im Mikro- und Nanometerbereich. Mit hohen Mess- und Analysegeschwindigkeiten eignen sich die Systeme sowohl für das Prüflabor als auch für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. Die Messsysteme werden weltweit von Markt- und oder Innovationsführern aus Medizin-, Automotive-, Elektronik-, und Halbleiterindustrie erfolgreich eingesetzt. www.nanofocus.de

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

19.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

NanoFocus AG

Max-Planck-Ring 48

46049 Oberhausen

Deutschland

Telefon:

0208 62000 55

Fax:

0208 62000 99

E-Mail:

ir@nanofocus.de

Internet:

www.nanofocus.de

ISIN:

DE0005400667

WKN:

540066

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1176971


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this