Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    12.339,02
    +111,10 (+0,91%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.371,17
    +28,61 (+0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    29.260,81
    -329,60 (-1,11%)
     
  • Gold

    1.644,50
    +11,10 (+0,68%)
     
  • EUR/USD

    0,9649
    +0,0037 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    21.069,05
    +1.354,15 (+6,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    464,13
    +31,03 (+7,17%)
     
  • Öl (Brent)

    77,87
    +1,16 (+1,51%)
     
  • MDAX

    22.676,78
    +226,41 (+1,01%)
     
  • TecDAX

    2.694,68
    +40,58 (+1,53%)
     
  • SDAX

    10.650,72
    +142,81 (+1,36%)
     
  • Nikkei 225

    26.571,87
    +140,32 (+0,53%)
     
  • FTSE 100

    7.038,54
    +17,59 (+0,25%)
     
  • CAC 40

    5.816,29
    +46,90 (+0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.802,92
    -65,00 (-0,60%)
     

Nagelsmann sieht "keinen Grund" für Wechsel

Nagelsmann sieht "keinen Grund" für Wechsel
Nagelsmann sieht "keinen Grund" für Wechsel

Stars wie Matthijs de Ligt und Leroy Sane müssen sich weiter in Geduld üben: Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann plant für das Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den VfL Wolfsburg erneut keine Veränderungen in seiner zuletzt überragenden Startelf.

"Ich sehe keinen Anlass, etwas zu verändern. Wir sind noch in der humanen Phase der Saison, da muss man nicht groß wechseln", sagte Nagelsmann am Freitag mit Blick auf die Belastungssteuerung. Auch leistungsmäßig gebe es nach dem 5:3 im Supercup gegen Leipzig und dem 6:1 in Frankfurt "keinen Grund".

Dennoch sei natürlich "im Kader jeder wichtig", so Nagelsmann. Er müsse "jeden mitnehmen und jeden näher ranbringen an die erste Elf". Neben Millionen-Transfer de Ligt und Nationalspieler Sane sind beim FC Bayern derzeit unter anderem auch die Zugänge Ryan Gravenberch, Noussair Mazraoui und Mathys Tel nur zweite Wahl. Eric Maxim Choupo Moting fällt nach einer Nierenstein-OP aus, Kingsley Coman ist noch gesperrt.