Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    47.671,93
    -4.589,14 (-8,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Nagarro SE: Vorläufige Ergebnisse 2020

·Lesedauer: 3 Min.

Nagarro SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Nagarro SE: Vorläufige Ergebnisse 2020

22.03.2021 / 11:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

22. März 2021, Nagarro SE (ISIN: DE000A3H2200 | WKN: A3H220 | FRA: NA9) - Das Geschäft von Nagarro erholt sich weiter von der COVID-Pandemie. Auf Basis vorläufiger und noch nicht geprüfter Zahlen entspricht die Entwicklung des Unternehmens für 2020 der Prognose, die von der Allgeier SE in der Ad-hoc-Mitteilung am 10. November 2020 veröffentlicht wurde. Allgeier war bis zur Abspaltung die Muttergesellschaft der Nagarro. Nagarro bekräftigt die angestrebte organische Umsatzwachstumsrate für 2021 in der Größenordnung von 15 % und eine angestrebte organische Umsatzwachstumsrate mittelfristig in der Größenordnung von 20 %. Mittelfristig strebt Nagarro eine bereinigte EBITDA-Marge in der Größenordnung von 15 % an.

Gemäß vorläufiger Zahlen erwirtschaftete Nagarro im Geschäftsjahr 2020:

- Umsatz von rund 430,4 Mio. € (Vorjahr: 402,4 Mio. €)

- Gross profit von rund 140,2 Mio. € (Vorjahr: 129,1 Mio. €)

- Gross margin von rund 32,6 % (Vorjahr: 32,1 %)

- Bereinigtes EBITDA von rund 76,2 Mio. € (Vorjahr: 57,7 Mio. €), wobei die größte Bereinigung in Höhe von 10,3 Mio. € Kosten im Zusammenhang mit der Abspaltung und dem Börsengang umfasst

- EBITDA von rund 66,2 Mio. € (Vorjahr: 61,6 Mio. €)

- EBIT von rund 44,5 Mio. € (Vorjahr: 42,4 Mio. €)

Hinsichtlich des Wachstums der Nagarro Familie - zum Ende des Jahres 2020:

- Die Anzahl der angestellten Fachkräfte betrug 8.666 (Vorjahr: 8.183)

- Die Anzahl der angestellten Fachkräfte in der Softwareentwicklung betrug 7.829 (Vorjahr: 7.386)

Der Geschäftsbericht 2020 der Nagarro SE wird am 30. April 2021 veröffentlicht und kann dann unter www.nagarro.com eingesehen werden.

Vorläufige Zahlen in Mio. €

Geschäftsjahr 2020

Geschäftsjahr 2019

Umsatz

430.4

402.4

Gross margin

32.6 %

32.1 %

Bereinigtes EBITDA

76.2

57.7

EBITDA

66.2

61.6

EBIT

44.5

42.4


Hinweis: Dieses Dokument enthält vorläufige und noch nicht geprüfte Finanzzahlen sowie ergänzende Non-IFRS-Kennzahlen. Es enthält auch in die Zukunft gerichtete Aussagen, die Erwartungen des Managements darstellen, die auf Annahmen und Schätzungen beruhen, wobei die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen abweichen können.

Kontakt:

Nagarro SE
Investor Relations
Einsteinstr. 172
81677 München
Tel.: +49 (0)89/998421-0
Fax: +49 (0)89/998421-11
E-Mail: ir@nagarro.com
Web: www.nagarro.com

22.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nagarro SE

Einsteinstraße 172

81677 München

Deutschland

Telefon:

089 9984210

Internet:

www.nagarro.com

ISIN:

DE000A3H2200

WKN:

A3H220

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1177193


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this