Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.680,20
    -46,56 (-0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.025,17
    -21,82 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    39.849,73
    -23,26 (-0,06%)
     
  • Gold

    2.394,10
    -31,80 (-1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0846
    -0,0013 (-0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.773,70
    +410,87 (+0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.525,32
    -1,10 (-0,07%)
     
  • Öl (Brent)

    78,18
    -0,48 (-0,61%)
     
  • MDAX

    27.146,10
    -26,26 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.452,20
    +18,71 (+0,54%)
     
  • SDAX

    15.131,79
    -2,62 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.370,33
    -46,12 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    8.092,11
    -49,35 (-0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.835,15
    +2,52 (+0,01%)
     

Nachfrage nach Fotoprodukten schiebt Cewe zu Jahresbeginn an

OLDENBURG (dpa-AFX) -Der Fotodienstleister Cewe DE0005403901 hat zum Jahresbeginn von einer regen Nachfrage nach seinen Fotoprodukten profitiert. Der Erlös der drei Monate bis Ende März stieg gegenüber dem Vorjahr um rund 6,6 Prozent auf 165,7 Millionen Euro, wie das im SDax DE0009653386 notierte Unternehmen am Mittwoch in Oldenburg mitteilte. Dabei trug vor allem die Produktion von Fotoabzügen und Fotogeschenken bei, die den Löwenanteil des Umsatzes und des operativen Gewinns ausmacht. Vor Steuern und Zinsen verdiente Cewe 8,1 Millionen Euro, was rund 55 Prozent mehr ist als noch vor einem Jahr.

Der Vorstand bestätigte die Prognose. Der Umsatz könnte mit 770 bis 820 Millionen Euro sowohl höher als auch niedriger ausfallen als im Vorjahr. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) könnte mit 77 bis 87 Millionen Euro ebenfalls unter oder über dem Vorjahreswert liegen.