Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.685,37
    +2,00 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    46.892,71
    -160,59 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.278,21
    -20,75 (-1,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

Nach Update: Auf diesen Smartphones funktioniert WhatsApp nicht mehr

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

WhatsApp wird regelmäßig aktualisiert. Doch nach dem neuesten Update lässt sich der Messenger-Dienst auf manchen Smartphones nicht mehr nutzen.

WhatsApp wird regelmäßig aktualisiert. (Symbolbild: Getty Images)
WhatsApp wird regelmäßig aktualisiert. (Symbolbild: Getty Images)

Weltweit verwenden mehr als zwei Milliarden Menschen in über 180 Ländern WhatsApp. Wenn der Messenger-Dienst ein Update ausrollt, dürfen sich die Nutzer meist über Verbesserungen oder Neuerungen freuen.

Die neueste Version hält jedoch für manche Smartphone-Nutzer eine böse Überraschung bereit, wie Chip berichtet. Demnach unterstützt die aktuellste Fassung des Messengers nicht mehr alle iPhone-Modelle. Das gilt für Smartphones, die das Betriebssystem iOS9 nutzen – auf diesen Modellen funktioniert WhatsApp ab sofort nicht mehr.

Zwei iPhone-Modelle betroffen

„WhatsApp für iPhone benötigt iOS 10 oder neuer. Um WhatsApp optimal zu nutzen, empfehlen wir, die neuste Version von iOS zu verwenden, die es für dein iPhone gibt. Bitte besuche die Apple-Support-Webseite, um eine Anleitung zur Aktualisierung der iPhone-Software zu erhalten“, teilt WhatsApp dazu offiziell mit. Konkret betroffen sind die iPhones 4 und 4s – auf diesen Apple-Modellen funktioniert WhatsApp künftig nicht mehr.

Auch Android betroffen

Weiter heißt es in der Mitteilung des Messenger-Diensts, dass man die Nutzung von Geräten mit Jailbreak – durch den Apples Einschränkungen geknackt und Geräte erweitert werden können – generell nicht unterbinde. Da solche Veränderungen jedoch die Funktionalität der Geräte beeinträchtigen können, sei es nicht möglich, Support für Smartphones anzubieten, die eine modifizierte Version des iPhone-Betriebssystems verwenden.

Lesen Sie auch: Wie man seinen Netflix-Account mit einer PIN schützt

Auch Android-Smartphones, die eine ältere Betriebssystem-Version als 4.0.3 verwenden, werden künftig nicht mehr von WhatsApp unterstützt, wie Chip weiter schreibt.

Betriebssystem-Version prüfen

Um herauszufinden, welches Betriebssystem aktuell auf dem Smartphone installiert ist, sind nur wenige Schritte nötig. Android-Nutzer tippen auf Einstellungen, wählen dann Telefoninfo (bei manchen Herstellern heißt dieser Menüpunkt auch Über das Telefon) und anschließend Softwareinformationen aus.

iPhone-Nutzer tippen auf Einstellungen, Allgemein und dann auf Info, woraufhin die aktuelle Softwareversion angezeigt wird.

Im Video: WhatsApp verändert die Sprachnachrichten