Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 36 Minuten
  • Nikkei 225

    28.608,59
    -909,71 (-3,08%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • BTC-EUR

    46.499,34
    +124,90 (+0,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.513,93
    +1.271,26 (+523,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     
  • S&P 500

    4.152,10
    -36,33 (-0,87%)
     

Du kannst die nächste 10-Bagger-Aktie finden: 3 Schritte, die dir helfen

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Multibagger Aktien

Suchst du nach der nächsten 10-Bagger-Aktie? Eigentlich ist es fast schon fahrlässig für Foolishe Investoren, es nicht zu tun. Eine Aktie, die sich innerhalb eines gewissen Zeitraums verzehnfacht, besitzt schließlich eine ganze Menge Potenzial für dich und dein Portfolio.

Wenn aus 1.000 Euro 10.000 Euro werden, oder aber aus 3.000 Euro 30.000 Euro oder vielleicht sogar aus 5.000 Euro 50.000 Euro, dann kann dich das finanziell definitiv weit voranbringen. Deshalb sind 10-Bagger-Aktien so überaus interessant.

Die gute Nachricht: Auch du kannst eine solche 10-Bagger-Aktie finden. Einen genauen Kandidaten habe ich dabei heute nicht vor Augen. Nein, sondern, viel besser, die richtige Weichenstellung, wie du solche Aktien vielleicht identifizieren kannst.

10-Bagger-Aktie: Der richtige Ansatz

Grundsätzlich gilt natürlich, dass Foolishe Investoren vom Ansatz her auf eine solche 10-Bagger-Aktie programmiert sein müssen. Eine konservative Lebensmittel-Dividendenaktie mit einem etablierten, konservativen Geschäftsmodell dürfte dafür nicht mehr so gut geeignet sein.

Das heißt: Foolishe Investoren auf der Suche nach solchen Aktien sollten idealerweise nach jungen, dynamischen Wachstumsaktien schauen. Die Bewertungslage sollte dabei vergleichsweise preiswert sein. Chancenseitig sollte das Wachstumspotenzial vielleicht sogar noch in den Kinderschuhen stecken und sich gerade so etablieren. Das ist der Mix, mit dem man 10-Bagger-Aktien identifizieren kann.

Das impliziert natürlich ein gewisses Risiko. Aber ohne Risiko keine Rendite. Das ist wiederum der Kompromiss, auf den man sich immer einlassen muss, wenn man für maximales Aufwärtspotenzial investieren möchte.

Deshalb: Diversifiziere!

Auch deshalb ist es so wichtig, dass man als Foolisher Investor auf der Suche nach einer oder eigentlich mehreren 10-Bagger-Aktien stets diversifiziert. Investitionsthesen in einem frühen Stadium können scheitern. Alles auf eine Karte zu setzen ist daher möglicherweise nicht der richtige Ansatz. Das kann gut gehen … oder auch in die Hose. Entsprechend gilt es, die Chancen zu streuen.

Die eine klare 10-Bagger-Aktie gibt es leider nicht. Ansonsten wäre sie vermutlich mit einem solchen Bewertungsmaß direkt bewertet. Wer seinen Einsatz daher auf ein konzentriertes oder breiteres Portfolio ausdehnt, der erhöht die Trefferquote. Und wird womöglich wirklich über kurz oder lang eine solche Performance einfahren können.

10-Bagger-Aktien: Es braucht Zeit

Zu guter Letzt sollte man außerdem nicht von jetzt auf gleich mit einer Aktie rechnen, die ihren Einsatz aus dem Stegreif verzehnfacht. So etwas mag es in Ausnahmefällen mal geben. In der Regel ist es jedoch eine intakte, langfristig ausgelegte Wachstumsgeschichte, die ihre Kraft entfalten muss.

Das heißt, eine potenzielle 10-Bagger-Aktie wächst mit der Zeit. Der operative Erfolg führt zu konsequenten Kurssteigerungen. Positiv ist jedoch: Die Geschwindigkeit nimmt zu. Relativ gesehen ist ein Anstieg von beispielsweise 5 % bedeutend mehr im Tagesverlauf, wenn du möglichst frühzeitig eingestiegen bist und sich die Aktie vielleicht schon verdoppelt oder verdreifacht hat. Deshalb: Sei geduldig und gib einer Aktie Zeit, ihr Potenzial zu entfalten. So sicherst du deine Chance auf eine außergewöhnliche Performance.

Der Artikel Du kannst die nächste 10-Bagger-Aktie finden: 3 Schritte, die dir helfen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021