Werbung
Deutsche Märkte schließen in 51 Minuten
  • DAX

    17.734,08
    +55,89 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.887,81
    +10,04 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    38.982,42
    -13,97 (-0,04%)
     
  • Gold

    2.071,80
    +17,10 (+0,83%)
     
  • EUR/USD

    1,0840
    +0,0033 (+0,30%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.841,64
    -1.324,11 (-2,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,94
    +1,68 (+2,15%)
     
  • MDAX

    26.034,45
    +209,80 (+0,81%)
     
  • TecDAX

    3.413,54
    +25,21 (+0,74%)
     
  • SDAX

    13.805,60
    +33,21 (+0,24%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.672,55
    +42,53 (+0,56%)
     
  • CAC 40

    7.924,23
    -3,20 (-0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.140,58
    +48,66 (+0,30%)
     

MWC Barcelona 2023: Huawei plädiert für schnellere Fortschritte auf dem Weg zu einer intelligenten Welt

BARCELONA, Spanien, 27. Februar 2023 /PRNewswire/ -- Li Peng, Präsident von Huawei Carrier BG, sprach heute auf dem MWC Barcelona 2023 Day 0 Forum von Huawei darüber, wie 5G die Tür zu einer intelligenten Welt öffnet und dass der Sprung zu 5.5G ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg sein wird. Li betonte, dass die Branche zusammenarbeiten müsse, um schneller zu einer umweltfreundlichen und intelligenten Welt mit Ultrabreitband zu gelangen, und dass der GUIDE Business Blueprint von Huawei dazu beitragen könne, die Grundlage für diese wichtige Errungenschaft zu schaffen.

Li Peng, President of the Carrier BG, Huawei, delivers a keynote speech
Li Peng, President of the Carrier BG, Huawei, delivers a keynote speech

Li Peng, Präsident von Carrier BG, Huawei, hielt eine Grundsatzrede.

Die physische und digitale Welt schienen sich immer mehr anzunähern, da die Auswirkungen der digitalen und intelligenten Transformation an unseren Arbeitsplätzen, in unseren Haushalten und in unserem Privatleben immer deutlicher würden. Viele Betreiber hätten auf die steigende Nachfrage in diesen Bereichen nach hochwertigeren Erlebnissen und höherer Produktivität reagiert, was die IKT-Industrie vorantreiben würde.

Connectivity+ sei der Schlüssel für eine erfolgreiche 5G-Entwicklung

Bis Ende 2022 wären bereits mehr als 230 5G-Netze kommerziell bereitgestellt worden, die mehr als eine Milliarde 5G-Nutzer und eine Vielzahl von 5G-Geräten unterstützen würden. 5G habe die rasche Entwicklung der IKT-Branche vorangetrieben. Auf dem Verbrauchermarkt hätten Anbieter Innovationen zur Erweiterung von „Connectivity+" übernommen. Mit der kontinuierlichen Verbesserung der 5 G-Fähigkeiten hätten führende Betreiber in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und im Nahen Osten versucht, verschiedene Arten digitaler Dienstleistungen zu entwickeln. Einige Betreiber hätten die Konnektivität mit lokalen OTT-Diensten konvergiert, wodurch sie gemeinsamen Erfolg erzielt hätten. Diese Angebote würden Konnektivität mit digitalen Diensten wie sozialen Medien bündeln und ihnen helfen, sich zu einem digitalen Dienstleister aus einer Hand zu entwickeln.

Der Heimatmarkt sei ebenfalls zu einem Bereich geworden, in dem Betreiber mehr Wert generieren könnten, da 5G und die Verbreitung von Glasfaser weiter wachen würden. Betreiber würden „Connectivity+" erweitern, um bessere Erlebnisse, bessere Dienstleistungen und effizientere O&M zu erzielen. Premium-Breitbanddienste für Privathaushalte, wie 5G FWA und 10G PON, hätten sich schneller als erwartet ausgebreitet und den Netzbetreibern in Regionen wie Europa und dem Nahen Osten geholfen, den ARPU um 30 % bis 60 % zu steigern.

Allgemeine Technologien wie 5G, KI und Cloud-Computing würden die industrielle Digitalisierung fördern und neue strategische Möglichkeiten eröffnen. Unternehmenskunden würden ein umfassenderes Angebotsportfolios benötigen, Betreiber müssten „Connectivity+" stärken.  Ein chinesischer Anbieter hätte Konnektivität mit Cloud-, KI-, Sicherheits- und Plattformdiensten kombiniert, um in neue Märkte zu expandieren und seinen Umsatz im Rahmen der industriellen Digitalisierung bis 2022 um über 20 % gesteigert.

In Zukunft würden Betreiber ihre Netzwerkkapazitäten weiter verbessern, um weitere garantierte Erlebnisse zu bieten. Damit würden die Betreiber „Connectivity+" offener machen. Huawei sei dem CAMARA-Projekt der GSMA beigetreten. Mit diesem Projekt würden sie Betreiber dabei unterstützen, Netzwerke in Service-Enablement-Plattformen umzuwandeln und eine bessere Kundenerfahrung zu Geld zu machen.

Schneller auf dem Weg in eine Ultrabreitband-, umwelftfreundliche und intelligente Welt

In Zukunft sei die intelligente Welt tief in die physische Welt integriert. Alles, einschließlich der persönlichen Unterhaltung, der Arbeit und der industriellen Produktion, würde auf intelligente Weise miteinander verbunden sein. Das bedeute, dass sich die Netze von allgegenwärtigen Gbit/s zu allgegenwärtigen 10 Gbit/s entwickeln müssten, dass Konnektivität und Sensorik integriert werden müssten und dass die IKT-Industrie ihren Schwerpunkt vom Energieverbrauch auf die Energieeffizienz verlagern müsste.

Die Entwicklung von 5G bis 5.5G würde entscheidend sein, um diese wachsenden Anforderungen zu erfüllen.

Huawei sei bereit, mit seinen Industriepartnern zusammenzuarbeiten, um mit innovativen drahtlosen, optischen und IP-Technologien ein allgegenwärtiges 10-Gbit/s Erlebnis zu schaffen, Anwendungsfälle wie Vernetzung intelligenter Fahrzeuge und Umgebungsüberwachung zu untersuchen, um Sensorik und Kommunikation zu integrieren und ein einheitliches System von Energieeffizienz-Indikatoren aufzubauen, um die Entwicklung der umweltfreundlichen Industrie voranzutreiben.

Im Jahr 2022 habe die ITU-T offiziell NCIe, einen Indikator zur Messung der Intensität der Kohlenstoffemissionen von Netzen, als formelle Norm veröffentlicht. Führende Betreiber in China und Europa hätten neue multidimensionale Energieeffizienzindikatoren in ihren Live-Netzwerken verifiziert und die Energieeffizienz auf 50 % gesteigert.

Am Ende seiner Rede rief Li die gesamte Branche dazu auf, dem GUIDE Business Blueprint zu folgen, um den 5G-Wohlstand zu beschleunigen und gemeinsam schnelle Fortschritte auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen und intelligenten Welt mit Ultrabreitband zu machen.

Der MWC Barcelona 2023 wird vom 27. Februar bis zum 2. März im spanischen Barcelona stattfinden. Huawei wird seine Produkte und Lösungen am Stand 1H50 in der Halle 1 der Fira Gran Via vorstellen. Gemeinsam mit globalen Betreibern, Branchenexperten und Meinungsführern werden wir uns mit Themen wie dem geschäftlichen Erfolg von 5G, den Chancen von 5.5G, der umweltfreundlichen Entwicklung, der digitalen Transformation und unserer Vision befassen, mit dem GUIDE Business Blueprint den Grundstein für 5.5G zu legen und auf dem Erfolg von 5G aufzubauen, um noch größeren Wohlstand zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie auf: https://carrier.huawei.com/en/events/mwc2023.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2009894/Li_Peng_President_Carrier_BG_Huawei_delivers_a_keynote_speech.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/mwc-barcelona-2023-huawei-pladiert-fur-schnellere-fortschritte-auf-dem-weg-zu-einer-intelligenten-welt-301756409.html