Deutsche Märkte geschlossen

Mutter findet bei Renovierungsarbeiten 'geniale' Botschaft hinter einer Tapete

Eine Mutter hat in den sozialen Medien eine nette Botschaft geteilt, die sie bei Renovierungsarbeiten an der Wand ihres Zuhauses gefunden hat.

Eine Mutter konnte nicht anders, als diese Botschaft online zu teilen, die sie bei Renovierungsarbeiten in ihrem Haus entdeckt hatte. Foto: Facebook

In einer Facebook-Gruppe der australischen Baumarktkette Bunnings postete die Frau einen Screenshot der Nachricht, die vor 22 Jahren vom Vorbesitzer namens Jon geschrieben wurde.

“Wenn du diesen Raum jemals neu tapezieren musst, brauchst du dafür 8 Rollen Tapete”, stand unter der alten Tapete. “Ich hatte am 5. Dezember 1997 nur sechs Rollen für $17 (10,29 €) pro Rolle gekauft und hatte nicht genug. Es hat mich richtig angep*sst” Die Nachricht war von Jon unterschrieben und mit dem Datum 21. Dezember 1997 versehen.

Zelte und Schlösser: Ikea zeigt Familien kreative DIY-Ideen

Die Frau, die gerade mitten in der Umgestaltung des Raumes die Tapete heruntergerissen hatte, schrieb zum Bild: “Nur eine ‘Heimwerker-Mum’ wäre genauso hilfreich”.

Ziemlich clever, oder? Das finden auch die Mitglieder der DIY-Gruppe auf Facebook, in der die australische Mutter ihre Entdeckung geteilt hat. Der Beitrag sammelt sehr schnell viele Likes und Kommentare. Die Facebook-User kommentierten und nannten den Vorbesitzer einen “Engel” und ein “Genie”, dafür, dass er eine solch geniale Notiz für die nächste Person hinterlassen hatte.

Die Mutter war gerade dabei, das Haus zu renovieren, als sie die Notiz an der Wand entdeckte. Foto: Getty Images

“Es sollte mehr Leute wie Jon auf der Welt geben”, schrieb jemand.

“Was für ein aufmerksamer Mensch”, schrieb jemand anderes und eine dritte Person kommentierte: “Das Beste! Als würde man einen Schatz finden. Wenn ich so eine Notiz gefunden hätte, hätte sie mir den Tag wirklich versüßt.”

Neue Wohnung, was nun? Darauf sollten Sie beim Umzug achten!

Andere fanden es witzig, dass Jon bei der Renovierung scheinbar so frustriert war, dass er nicht wollte, dass jemand anderes den gleichen Fehler noch einmal macht.

“Ich habe über 40 Jahre während der Renovierungsarbeiten und Neu-Renovierungen kleine Botschaften wie diese und ein paar Anekdoten über unser Familienleben damals unter dem Teppich, hinter Fliesen, auf Balken - einfach überall hinterlassen. Ich muss immer wieder lächeln, wenn wir eine finden – ich hoffe, dass jemand anderes sie eines Tages auch findet”, schrieb jemand anderes.

Sarah Carty

VIDEO: DIY-Sitzkissen: Neuer Style für deine Wohnung!