Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    26.226,95
    +699,58 (+2,74%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.522,33
    +42,07 (+0,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    370,38
    +8,95 (+2,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    3.577,59
    +20,05 (+0,56%)
     

Mutares SE & Co. KGaA: Mutares erwirbt die GEA Farm Technologies Japy SAS und Royal De Boer

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
04.11.2020 / 16:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mutares erwirbt die GEA Farm Technologies Japy SAS und Royal De Boer

- Achte Akquisition für Mutares im laufenden Jahr

- Zielgesellschaften mit insgesamt rund EUR 50 Mio. Umsatz im Bereich Kühltanks und Stalleinrichtungen

- Stärkung des Segments Engineering & Technology durch eine neue Plattform

- Abschluss der Transaktion in Q4 2020 erwartet

München, 04. November 2020 - Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) und die GEA Group Aktiengesellschaft (ISIN: DE0006602006) haben eine Vereinbarung über den Erwerb von GEA Farm Technologies Japy SAS und Royal De Boer Stalinrichtingen B.V. mit Produktionsstandorten in Frankreich und den Niederlanden und insgesamt rund 230 Mitarbeitern unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion (Closing) wird bis Ende Dezember 2020 erwartet.

GEA Farm Technologies Japy SAS hat ihren Hauptsitz in Dijon, Frankreich und ist ein führender Hersteller von Milchkühltanks in Europa. Die Produkte variieren in Größe, Aufbau und Anwendung. Dabei werden Kühltanks für kleinere Milchviehbetriebe und Gesamtlösungen mit zusätzlichen Optionen und Komponenten für größere Betriebe angeboten. Im Jahr 2019 erzielte die Firma einen Umsatz von ca. EUR 20 Mio.

Royal De Boer Stalinrichtingen B.V. ist ein führender Hersteller von Stalleinrichtungen mit Sitz in Leeuwarden, Niederlande, und ergänzt das Produktportfolio auf dem Markt für Milchviehhaltung. Das Produktportfolio umfasst Futterzäune, Liegeboxen, Lüftungsanlagen und Gülletechnik. Das Unternehmen mit seinen rund 115 Mitarbeitern erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund EUR 30 Mio.

Beide Gesellschaften bleiben in ihren Einheiten bestehen und werden unter einer neu geschaffenen Zwischenholding der Mutares angesiedelt. Auf diese Weise lässt sich das signifikante Synergiepotenzial der Transaktion effizient und wertsteigernd heben. Konsequent nutzt Mutares ihrer Buy-and-Build-Strategie folgend die Chancen in einem sich deutlich erholenden Beteiligungsmarkt. Dies dokumentiert der Erwerb von Japy SAS und Royal De Boer eindrucksvoll. Für Mutares handelt es sich bereits um die achte Akquisition im laufenden Jahr. Die Transaktion stärkt die gute Marktposition von Mutares, unterstreicht die hohe Effizienz ihrer Prozesse und ihren Anspruch, ein geschätzter Partner des deutschen Mittelstands zu sein.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Mutares unterstützt und entwickelt dabei die Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum der Portfoliounternehmen eine signifikante Wertsteigerung mit einer Rendite von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die Mutares SE & Co. KGaA mit über 6.500 weltweit beschäftigten Mitarbeitern in der Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von rund EUR 1,0 Mrd. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf ca. EUR 3,0 Mrd. ausgebaut werden. Mutares setzt stark auf eine nachhaltige Dividendenpolitik, die aus einer Basisdividende und einer Performance-Dividende besteht und in den vergangenen Jahren stabil über 10% lag. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA

Investor Relations

Tel. +49 89 9292 7760

Email: ir@mutares.de

www.mutares.de

Ansprechpartner Presse

CROSS ALLIANCE communication GmbH

Susan Hoffmeister

Tel. +49 89 125 09 0333

Email: sh@crossalliance.com

www.crossalliance.com

 


04.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mutares SE & Co. KGaA

Arnulfstr.19

80335 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89-9292 776-0

Fax:

+49 (0)89-9292 776-22

E-Mail:

ir@mutares.de

Internet:

www.mutares.de

ISIN:

DE000A2NB650

WKN:

A2NB65

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1145405


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this