Deutsche Märkte geschlossen

Mutares hat ein verbindliches Angebot zur Übernahme der Lapeyre SAS und ihrer Tochtergesellschaften in Frankreich von Saint-Gobain unterzeichnet

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Übernahmeangebot
09.11.2020 / 18:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mutares hat ein verbindliches Angebot zur Übernahme der Lapeyre SAS und ihrer Tochtergesellschaften in Frankreich von Saint-Gobain unterzeichnet

- Erwartete neunte Akquisition im Jahr 2020 für Mutares

- Zielgesellschaft mit EUR 641 Mio. Umsatz und ca. 3500 Mitarbeitern

- Hersteller und Vertreiber von Produkten für die Hausrenovierung

- Unwiderrufliches Angebot mit ausstehender Informationskonsultation des Betriebsrats

München/Paris, 09. November 2020 - Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat ein rechtlich bindendes Angebot zum Erwerb von Lapeyre SAS und ihrer Tochtergesellschaften vom französischen Großkonzern Compagnie de Saint-Gobain unterzeichnet. Lapeyre SAS ist ein Hersteller und Vertreiber von Produkten für die Hausrenovierung auf dem französischen Markt.

Das Zielunternehmen soll das Segment Goods & Services als neue Plattforminvestition mit einem Umsatz von 641 Mio. EUR im Jahr 2019 stärken. Mit seinem Netz von 126 Verkaufsstellen und 10 Werken in ganz Frankreich produziert und vertreibt Lapeyre Produkte für die Hausrenovierung wie Fenster, Außen- und Innentüren sowie Küchen- und Badezimmermöbel. Lapeyre wird die bisher größte Investition zur Stärkung des Segments Goods & Services sein. Der Markt für Produkte für die Hausrenovierung zeigt vielversprechendes Potenzial: Er ist widerstandsfähig und bietet echte Entwicklungsperspektiven.

In Anbetracht der Bekanntheit seiner Marke sowie des Fachwissens und des Engagements seiner Mitarbeiter ist Mutares vom Potenzial von Lapeyre überzeugt, seine finanzielle Leistung stark zu verbessern und seine Position als führender Multispezialist auf dem Hausrenovierungsmarkt zu stärken. Herr Marc Ténart, ehemaliger CEO von Castorama, Bricot Dépôt und Conforama, wird als zukünftiger Präsident der Lapeyre Gruppe das aktuelle Führungsteam verstärken. Mutares vertraut darauf, dass sich seine über 20-jährige Erfahrung in CEO-Positionen in Möbel- und Hausrenovierungs-Einzelhandelsgeschäften mit ständigem Fokus auf die Neupositionierung von Geschäftsmodellen in Richtung profitables und nachhaltiges Wachstum als wesentlich für den zukünftigen Erfolg von Lapeyre erweisen wird.

Marc Ténart kommentiert: "Das Entwicklungsprojekt von Lapeyre ist spannend. Das Lapeyre-Team hat in den letzten Jahren wichtige Arbeit geleistet. Mein Ziel ist es, diese Arbeit mit ihnen auszuweiten und zu beschleunigen und die Position von Lapeyre als profitabler Marktführer in seinem Marktsegment zu festigen."

"Mit seinem Hintergrund bei einem der größten europäischen DIY-Einzelhandelskonzerne sind wir zuversichtlich, dass Marc Ténart die perfekte Besetzung ist, um das Unternehmen in Zukunft zu Erfolg und Wachstum zu führen. Die Übernahme ist eine langfristige Investition für uns, und wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserer nachgewiesenen operativen Erfahrung den erfolgreichen Turnaround und die Entwicklung von Lapeyre unterstützen können", kommentiert Johannes Laumann, CIO von Mutares.

Das verbindliche Angebot wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen dem Betriebsrat von Lapeyres Tochtergesellschaften vorgelegt. Weitere Ankündigungen bezüglich der Transaktion werden nach diesen Konsultationen erfolgen.


Unternehmensprofil Mutares SE & Co. KgaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Mutares unterstützt und entwickelt dabei die Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum der Portfoliounternehmen eine signifikante Wertsteigerung mit einer Rendite von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2020 erwartet die Mutares SE & Co. KGaA mit über 15.000 weltweit beschäftigten Mitarbeitern in der Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von rund EUR 1,8 Mrd. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf ca. EUR 3,0 Mrd. ausgebaut werden. Mutares setzt stark auf eine nachhaltige Dividendenpolitik, die aus einer Basisdividende und einer Performance-Dividende besteht und in den vergangenen Jahren stabil über 10% lag. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations

Tel. +49 89 9292 7760
E-Mail: ir@mutares.com
www.mutares.com

Kontakt für Presseanfragen
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
E-Mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de

Kontakt für Presseanfragen in Frankreich
CLAI
Gaëtan-Kommault - gaetan.commault@clai2.com / +33 06 99 37 65 64
Dorian Masquelier - dorian.masquelier@clai2.com / +33 07 77 26 24 57


09.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mutares SE & Co. KGaA

Arnulfstr.19

80335 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89-9292 776-0

Fax:

+49 (0)89-9292 776-22

E-Mail:

ir@mutares.de

Internet:

www.mutares.de

ISIN:

DE000A2NB650

WKN:

A2NB65

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1146708


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this