Deutsche Märkte geschlossen

MustGrow beginnt mit Test gegen Panamakrankheit bei Bananen in Kolumbien

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: MustGrow Biologics Corp. / Schlagwort(e): Expansion/Studie
29.09.2020 / 13:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Ausrufung des nationalen Notstands in Kolumbien im Jahr 2019

- Panamakrankheit ist existenzielle Bedrohung für globale Bananenindustrie (Wert: 25 Mrd. USD)

- Krankheit bleibt jahrzehntelang im Boden lebensfähig - zurzeit keine wirksamen Behandlungen verfügbar

- Natürliche Bio-Pestizid-Technologie von MustGrow hat 100-prozentige Kontrolle ähnlicher Krankheiten gezeigt

- Laborergebnisse im vierten Quartal 2020 erwartet


Saskatoon (Saskatchewan), 29. September 2020 - MustGrow Biologics Corp. (CSE: MGRO, OTC: MGROF, FRA: 0C0) ("MustGrow" oder das "Unternehmen") meldet den Beginn von Tests der eigenen Bio-Pestizid-Formulierung von MustGrow, TerraMG, gegen die Panamakrankheit (Fusarium wilt TR4), einen verheerenden Krankheitserreger, der die globale Bananenindustrie im Wert von 25 Milliarden USD gefährdet. Das Bio-Pestizid TerraMG von MustGrow bekämpft nachweislich bodenbürtige Krankheiten, die der Panamakrankheit ähnlich sind.

Der Schwerpunkt der Labortests in Kolumbien wird auf der Behandlung der Panamakrankheit liegen. Die vorangegangenen unabhängigen Wirksamkeitsstudien von MustGrow in Kanada haben nachgewiesen, dass die Behandlung von Fusarium oxysporum, einem bodenbürtigen Krankheitserreger, mit TerraMG den Pilz zu 100 Prozent unter Kontrolle brachte.

Die Panamakrankheit zählt zu den verheerendsten Bananenkrankheiten und betrifft insbesondere die Cavendish-Banane, die die Hälfte aller weltweit produzierten Bananen ausmacht. Zurzeit gibt es keine wirksame Behandlung für die infizierten Bananenplantagen, wobei die Krankheit jahrzehntelang im Boden lebensfähig bleibt und Ertragsverluste von 100 Prozent verursachen kann.

MustGrow hat bereits an der US-EPA- und Canadian-PMRA-Registrierung für TerraMG zur Behandlung von bodenbürtigen Schädlingen und Krankheiten bei hochwertigen Nutzpflanzen wie Obst und Gemüse vor der Auspflanzung hingearbeitet. Nun repliziert MustGrow diese Strategie auch in der betroffenen kolumbianischen Bananenindustrie an, wobei der Schwerpunkt auf der Kontrolle und Ausrottung der Panamakrankheit liegt.

Diese Arbeiten werden auf den bestehenden Felddaten von MustGrow aufbauen und als Richtwert für das Erreichen von Registrierungskennzeichnungen in Kolumbien und anderen führenden südamerikanischen Agrarländern dienen. MustGrow erwartet die Laborergebnisse im vierten Quartal 2020.

"Dies ist ein vielversprechendes Programm für MustGrow, da wir die Grenzen der Einsatzmöglichkeiten unseres Bio-Pestizids in einen neuen Kontinent mit einer zurzeit nicht behandelbaren Krankheit verschieben", sagte Corey Giasson, CEO von MustGrow. "Wir freuen wir uns darauf, den kolumbianischen Bauern möglicherweise eine dringend benötigte Lösung anbieten zu können, die sowohl Produzenten als auch Konsumenten herbeisehnen."

Die Ausbreitung der Panamakrankheit in den südamerikanischen Bananenplantagen hat Kolumbien Berichten zufolge dazu veranlasst, den nationalen Notstand auszurufen und besondere Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen, einschließlich der präventiven Ausrottung von 168 Hektar an infizierten Nutzpflanzen. Es folgte eine konzentrierte Berichterstattung in den Medien, die von einem Wettlauf um die Rettung der Bananen vor dem Aussterben berichteten, nachdem die Krankheit eine Spur von verbrannten Bananenplantagen hinterlassen hatte.

Über MustGrow

MustGrow (CSE: MGRO, OTC: MGROF, Frankfurt: 0C0) ist ein börsennotiertes landwirtschaftliches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung natürlicher, wissenschaftsbasierter biologischer Lösungen für hochwertige Nutzpflanzen, einschließlich Obst und Gemüse, konzentriert.

MustGrow hat eine zu 100 Prozent unternehmenseigene natürliche Lösung entwickelt, die bereits von der US-Umweltbehörde EPA genehmigt wurde. Die Lösung nutzt den natürlichen Abwehrmechanismus von Senfkörnern, um die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Es wurden über 110 unabhängige Tests durchgeführt, die die sicheren und wirksamen Vorzeigeprodukte von MustGrow validiert haben.

Das Produkt im Granulatformat ist von der EPA in allen wichtigen US-Bundesstaaten und von der PMRA (Pest Management Regulatory Agency) von Health Canada als Biopestizid für hochwertige Nutzpflanzen wie Obst und Gemüse zugelassen. MustGrow hat daraus nun ein flüssiges Format namens TerraMG entwickelt, das nach einer behördlichen Genehmigung durch Standard-Tropf- oder Sprühgeräte ausgebracht werden könnte, wodurch Funktionalität und Leistungsmerkmale verbessert werden.

Das Unternehmen verfügt über 37 Millionen ausgegebene und ausstehende Stammaktien. Nähere Einzelheiten erhalten Sie unter www.mustgrow.ca.

FÜR DAS BOARD

"Corey Giasson"

Director & CEO
Tel: +1-306-668-2652
info@mustgrow.ca

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" dar, die bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen sind, die die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von MustGrow beeinflussen können.

Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen am Gebrauch von zukunftsgerichteten Begriffen wie "plant", "erwartet", "erwartungsgemäß", "Budget", "schätzt", "beabsichtigt", "rechnet mit" bzw. "rechnet nicht mit", "glaubt" oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke zu erkennen oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Handlungen oder Ergebnisse "eintreten" oder "erzielt werden" "können", "könnten", "würden", oder "dürften".

Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von MustGrow wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht gewährleistet werden, dass sie die erwarteten Folgen für - oder Auswirkungen auf - MustGrow haben werden.

Diese Risiken sind im Prospekt von MustGrow und anderen regelmäßig von MustGrow bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Offenlegungsunterlagen (verfügbar unter www.sedar.com) im Detail beschrieben. Die Leser werden wegen genauerer Informationen über MustGrow, die den darin angegebenen Einschränkungen, Annahmen und Anmerkungen unterliegen, auf diese Unterlagen verwiesen.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar.

Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

(c) 2020 MustGrow Biologics Corp. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!


29.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this