Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • BTC-EUR

    29.811,32
    +193,10 (+0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    700,63
    -34,52 (-4,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     
  • S&P 500

    3.768,25
    -27,29 (-0,72%)
     

Müllsortierer macht schockierende Entdeckung in Müllbeutel

·Lesedauer: 2 Min.

Arbeiter in einer Müllsortieranlage haben eine Katze, die in einer Tüte gefangen war, nur wenige Sekunden bevor sie in der Maschine verschwand vom Fließband gerettet.

Arbeiter retteten eine Katze, die in einem zugeknoteten Beutel steckte, nur wenige Sekunden bevor sie in die Maschine fiel. Quelle. Twitter/Gorkomhoz 73
Arbeiter retteten eine Katze, die in einem zugeknoteten Beutel steckte, nur wenige Sekunden bevor sie in die Maschine fiel. Quelle. Twitter/Gorkomhoz 73

Die Überwachungskameras einer russischen Müllsortieranlage zeichneten den Moment auf, wie ein Arbeiter an einem Fließband den Müll sortiert. Er schneidet eine verschlossene Plastiktüte auf, um den Inhalt zu sortieren und fand dabei eine Katze darin. Wie durch ein Wunder war sie noch am Leben.

Oman: Frau lebt mit fast 500 Katzen in einem Haus

Die staatliche Müllsortieranlage namens Gorkomhoz, die in Uljanowsk in Russland steht, veröffentlichte die Aufnahme in den sozialen Medien. Damit wollten die Betreiber darauf hinweisen, dass dies kein Einzelfall ist.

„Die Katze ist gut genährt, sauber und gepflegt. Es ist klar, dass dies bis vor Kurzem das Haustier von jemandem war“, sagte Igor Perfiliev, der Regionaldirektor der Organisation, in einer Erklärung.

“Die Grausamkeit der Menschen ist erstaunlich. Nur ein paar Sekunden mehr und die Tüte mit der Katze wäre in der Trennvorrichtung gelandet.“

Tier im Müll: Dritter Fall in zwei Monaten

Die Müllsortieranlage postete später ein Bild des Arbeiters mit der Katze und versicherte, dass man sich um sie kümmern werde.

„Glücklicherweise war das Tier nicht verletzt, aber sehr verängstigt“, stand in dem Post.

„Glücklicherweise war das Tier nicht verletzt, aber sehr verängstigt.“ Quelle: Twitter/Gorkomhoz 73
„Glücklicherweise war das Tier nicht verletzt, aber sehr verängstigt.“ Quelle: Twitter/Gorkomhoz 73

Gorkomhoz sagte, die Katze sei bereits der dritte Fall in dem Arbeiter in den letzten zwei Monaten Tiere beim Sortieren von Abfällen gefunden hätten: Vor Kurzem retteten sie einen afrikanischen Igel und zwei Rotwangen-Schmuckschildkröten, die entsorgt worden waren.

„Leider kommt es immer öfter vor, dass Tiere in den Müll geworfen werden und das große Problem ist, dass es unmöglich ist, die Verantwortlichen zu finden“, sagte Perfiliev.

Internationaler Katzentag: Diese Miezen sind ganz schön prominent

„Bitte schmeißen sie Ihre Haustiere nicht weg!“, schrieb das Unternehmen in den sozialen Medien und hielt die Leute dazu an, ein alternatives Zuhause für Tiere zu finden, um die sie sich nicht länger kümmern können.

VIDEO: Feuerwehr befreit Katze aus Kabelrohr

Nadine Carroll