Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    34.145,67
    +903,41 (+2,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

MSCI World: Auch 2022 wieder +21 % Rendite?

·Lesedauer: 3 Min.
MSCI World Index ETF
MSCI World Index ETF

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und innerhalb der letzten zwölf Monate konnte der ebenso bekannte wie beliebte Index MSCI World eine positive Rendite von 21 % verbuchen (Stand: 27.12.2021). Konkret lag der MSCI World im Betrachtungszeitraum anfänglich bei 2.651 Punkten (Schlusskurs: 23.12.2020) und stieg um 20,94 % auf 3.206 Punkte (Schlusskurs: 23.12.2021).

Für ein einziges Jahr ist das eine durchaus attraktive Rendite. Gerade im Vergleich zu vielen Einzelaktien schneidet der MSCI World im selben Zeitfenster deutlich besser ab. Das erfreut insbesondere passive Investoren, die direkte Investitionen in Aktien aufgrund des Risikoverhältnisses eher meiden.

Man muss sich jedoch die berechtigte Frage stellen, ob auch das Börsenjahr 2022 denselben Erfolg für den beliebten Index verspricht. Werfen wir einen Blick auf die Gegebenheiten.

Ein Blick auf die Performance des MSCI World

Um die Performance des MSCI World besser zu illustrieren, hilft es, den Aufbau des Index zu kennen. Es handelt sich hierbei um einen globalen Aktienindex, der die Kursentwicklung von etwa 1.600 Aktien aus 23 verschiedenen Industrieländern abbildet.

Dabei machen die zehn größten Positionen im MSCI World etwa 20 % des Index aus. Dazu gehören bekannte Unternehmen wie Apple (4,62 %), Microsoft (3,96 %), Amazon (2,66 %), Tesla (1,57 %) und Alphabet (2,82 %, wenn man beide Aktiengattungen zusammenzählt). Es fällt also sofort auf, dass der MSCI World Index eine gewisse relative Abhängigkeit von großen Technologiekonzernen aufweist.

Gerade die Aktien dieser Unternehmen konnten innerhalb des letzten Jahres deutliche Kursgewinne verbuchen. Offensichtlich ist also die Performance des Index trotz sehr breiter Aktienstreuung in einem nicht unerheblichen Ausmaß von dem Erfolg dieser wenigen Unternehmen abhängig.

Auch 2022 wieder ein Erfolg?

Ich schließe es nicht aus, dass der MSCI World auch im kommenden Jahr eine attraktive Rendite für Investoren erwirtschaften wird. Immerhin setzt der Index auf – nach Marktkapitalisierung gemessen – sehr große Unternehmen. Globale Konzerne wie Apple, Microsoft, Amazon und Alphabet sind aus unserer Welt nicht wegzudenken.

Wer also langfristig vom Erfolg der größten Unternehmen weltweit profitieren möchte, dürfte mit einem ETF auf diesen Index recht gut fahren. Der MSCI World hat jedoch eine Schwäche: Neue, innovative Unternehmen werden hier vernachlässigt. Gerade diese Unternehmen weisen noch keine hohen Marktkapitalisierungen auf, könnten aber in zehn oder mehr Jahren eine wichtige Rolle in unserer Welt spielen.

Der MSCI World ist gut, aber Einzelaktien sind besser

Sucht man nach einer „sicheren“ Rendite und möchte eher passiv investieren, dann sollte man womöglich auf den MSCI World setzen. Wenn man sich allerdings bei den Unternehmen engagieren möchte, die irgendwann gleiche Größen wie Apple & Co erreichen könnten, muss man quasi auf Einzelaktien setzen.

Daher versuchen wir bei The Motley Fool die Stars der Zukunft ausfindig zu machen und in diese zu investieren. Denn gerade solche „Small Caps“ können langfristig denkenden Investoren großartige Renditen einfahren. Für mich ist der MSCI World also als passive Sparplan-Investition gut, aber spannende Einzelaktien bieten in meinen Augen das wesentliche bessere Potenzial.

Der Artikel MSCI World: Auch 2022 wieder +21 % Rendite? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Apple und Microsoft. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- & C-Aktien), Amazon, Apple, Microsoft und Tesla und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon, Short January 2022 $1940 Call auf Amazon, Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.