Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    15.380,79
    0,00 (0,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.137,11
    +56,96 (+1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.782,80
    +3,30 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,1292
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    45.170,68
    +1.937,55 (+4,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.316,09
    +55,93 (+4,44%)
     
  • Öl (Brent)

    70,76
    +1,27 (+1,83%)
     
  • MDAX

    33.996,85
    0,00 (0,00%)
     
  • TecDAX

    3.752,95
    0,00 (0,00%)
     
  • SDAX

    16.113,44
    0,00 (0,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.232,28
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.865,78
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

Mountain Alliance AG: Beteiligung Qwello gewinnt Tiger Infrastructure Partners als neuen Investor

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Mountain Alliance AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Finanzierung
05.11.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mountain Alliance AG: Beteiligung Qwello gewinnt Tiger Infrastructure Partners als neuen Investor

München, 5. November 2021 - Das Ladeinfrastruktur-Start-up Qwello, eine Beteiligung der Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), konnte mit dem US-amerikanischen Private-Equity-Unternehmen Tiger Infrastructure Partners einen neuen Investor gewinnen. Tiger Infrastructure Partners investiert 50 Mio. Euro in Qwello mit dem Ziel, einen führenden Anbieter von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu schaffen. Die Mountain Alliance AG hält rund 2 % an Qwello.

Qwello mit Sitz in München ist ein schnell wachsendes Unternehmen, das Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in europäischen Großstädten errichtet, besitzt und betreibt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereitstellung von innerstädtischer, öffentlicher Ladeinfrastruktur. Qwello betreibt Ladesäulen an öffentlichen Standorten in Partnerschaft mit lokalen Gemeinden und bietet den Städten eine schlüsselfertige Ladelösung. Das Angebot von Qwello deckt alle Elemente der Ladesäuleninfrastruktur ab, einschließlich Hardware- und Softwareentwicklung, Installation, Eigentum, Betrieb und Wartung. Qwello wurde von Henrik Thiele gegründet und wird von ihm geleitet. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Unternehmer und leitender Angestellter in der Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie, sowohl in Europa als auch weltweit.

Die Vision von Qwello ist es, leicht zugängliche und einfach zu bedienende Ladestationen an geeigneten Standorten in der Stadt zu schaffen. Die Ladesäulen von Qwello sind mit benutzerfreundlichen Funktionen ausgestattet, wie z. B. symbolbasierter Benutzerkommunikation für eine universelle Nutzung, Optionen für kontaktlose Kreditkarten- oder Handyzahlung und einem hochwertigen, integrierten Kabel mit einem Typ-2-Stecker (sowie einer Typ-2-Buchse für Benutzer, die bevorzugt ihr eigenes Kabel verwenden). Qwello hat auch eine intuitive mobile App entwickelt, die eine einfache Rechnungsstellung, Reservierung und Standortsuche ermöglicht.

Daniel Wild, Aufsichtsrat der Mountain Alliance AG, zum jüngsten Erfolg des Unternehmens: "Herzlichen Glückwunsch an Henrik Thiele und das gesamte Team von Qwello zur Beschaffung von 50 Mio. Euro von Tiger Infrastructure Partners! Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser spannenden Reise mit Qwello als eines der Mountain Alliance Portfoliounternehmen zu sein. Das ist ein fantastischer Meilenstein und ich bin sicher, dass noch viel mehr auf uns zukommt!"

Henrik Thiele, Geschäftsführer und Gründer von Qwello, ergänzt: "Tiger Infrastructure Partners ist ein Finanzpartner, der unsere Vision, das Laden an öffentlichen, städtischen Orten zu vereinfachen, teilt. Die Expertise und das Kapital unseres neuen Investors werden uns dabei helfen, Qwello zu einer führenden Marke in Europa zu entwickeln. Qwello ist der ideale Partner, um Städten in ganz Europa dabei zu helfen, den wachsenden Bedarf an öffentlicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu decken."

Über die Mountain Alliance AG:
Die Mountain Alliance AG (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Als schlanker, transparenter und intelligenter Investor widmet sich die Gesellschaft der Zukunftsbranche, in der sie über langjähriges Know-how und ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügt: dem Digitalgeschäft. Aktuell hält die Mountain Alliance AG Unternehmensbeteiligungen in vier Segmenten: Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media. Das Unternehmen ermöglicht so ihren Aktionären über die Börse den einfachen Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von digitalen Assets.

Kontakt:
Mountain Alliance AG
Manfred Danner
Vorstand
Theresienstr. 40
80333 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: danner@mountain-alliance.de
www.mountain-alliance.de

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Bahnhofstr. 98
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 1250903-30
e-mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de


05.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mountain Alliance AG

Theresienstraße 40

80333 München

Deutschland

Telefon:

+49 89 231 41 41 00

Fax:

+49 89 231 41 41 11

E-Mail:

danner@mountain-alliance.de

Internet:

www.mountain-alliance.de

ISIN:

DE000A12UK08

WKN:

A12UK0

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1246421


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.