Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    23.471,91
    -22,43 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.066,71
    -28,37 (-0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,00
    -2,41 (-0,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Moto2 Barcelona FT2: Marcel Schrötter holt sich die Bestzeit

Sebastian Fränzschky
·Lesedauer: 1 Min.

Marcel Schrötter präsentierte sich im zweiten Freien Training zum Katalonien-Grand-Prix in Barcelona in Topform. Der Deutsche holte sich in 1:44.531 Minuten die Session-Bestzeit. Für die Tages-Bestzeit reichte die FT2-Bestzeit aber nicht, denn am Vormittag gelang Sam Lowes eine 1:44.122er-Runde.

Im Vergleich zum FT1 konnte sich Schrötter aber deutlich steigern. Der Intact-Pilot wurde am Vormittag mit seiner 1:44.970er-Runde auf der zwölften Position geführt. Dank seiner FT2-Bestzeit schob sich Schrötter auf die dritte Position der Tageswertung.

Speed-Up-Pilot Fabio di Giannantonio war im FT2 der erste Verfolger von Schrötter. Der Italiener lag 0,066 Sekunden zurück. Zu Platz drei klaffte bereits eine Lücke von 0,269 Sekunden. Xavi Vierge, der beim vergangenen Rennen mit Schrötter aneinander geraten war, schob sich im FT2 auf die dritte Position.

FT1-Spitzenreiter Sam Lowes beendete das FT2 nur auf der zehnten Position und war über eine Sekunde langsamer als am Vormittag. Er landete direkt hinter Tom Lüthi, der sich im FT2 in die Top 10 schob, laut aktuellem Stand aber nicht direkt für das Q2 qualifiziert wäre.

WM-Leader Luca Marini erlebte am Nachmittag eine schwierige Session. Der Italiener fand sich nur auf Position 14 wieder und hatte 0,917 Sekunden Rückstand auf Schrötter. Dank seiner FT1-Zeit beendete Marini den Freitag als Zweiter der kombinierten Wertung.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.