Deutsche Märkte geschlossen

MorphoSys' Lizenzpartner Roche veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm GRADUATE mit Gantenerumab bei früher Alzheimer-Erkrankung

EQS-News: MorphoSys AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse
MorphoSys' Lizenzpartner Roche veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm GRADUATE mit Gantenerumab bei früher Alzheimer-Erkrankung
14.11.2022 / 07:15 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

Planegg/München, 14. November 2022

 

 

MorphoSys' Lizenzpartner Roche veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm GRADUATE mit Gantenerumab bei früher Alzheimer-Erkrankung

 

Die GRADUATE-Studien erreichten nicht den primären Endpunkt

 

Die MorphoSys AG (FSE: MOR; NASDAQ: MOR) gab heute bekannt, dass ihr Lizenzpartner Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) ein Update zu den GRADUATE I und II Studien zur Untersuchung von Gantenerumab bei früher Alzheimer-Erkrankung (AD) gegeben hat. Die Studien haben ihren primären Endpunkt, die Verlangsamung des klinischen Krankheitsverlaufs, nicht erreicht. Der Abbau von Beta-Amyloid, dem Protein, das sich zu Plaques im Gehirn von Menschen mit Alzheimer-Krankheit ablagert, war geringer als erwartet. Gantenerumab wurde gut vertragen, einschließlich der subkutanen Verabreichung.

Im Rahmen des Phase 3-Programms GRADUATE wurden die Verträglichkeit und Wirksamkeit von Gantenerumab bei Menschen mit leichter kognitiver Störung (mild cognitive impairment - MCI) aufgrund einer Alzheimer-Erkrankung oder einer leichten Alzheimer-Demenz über einen Zeitraum von 27 Monaten untersucht. 1.965 Studienteilnehmer in 30 Ländern wurden zufällig im Verhältnis 1:1 aufgeteilt (randomisiert) und erhielten Gantenerumab oder Placebo durch subkutane Injektion, die auf eine Zieldosis von 510 mg titriert und alle zwei Wochen verabreicht wurde. Gantenerumab ist ein vollständig humaner monoklonaler IgG1-Antikörper, der in Zusammenarbeit mit Roche erforscht wurde.

„Wir sind über diese Ergebnisse enttäuscht, da jeden Tag Millionen von Menschen von Alzheimer betroffen sind“, sagte Dr. Jean-Paul Kress, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys. „Wir sind unserem langjährigen Partner Roche sehr dankbar für die Arbeit am GRADUATE-Programm und den Einsatz für die Betroffenen.“

Die Topline-Ergebnisse der GRADUATE I- und II-Studien werden auf der bevorstehenden Clinical Trials on Alzheimer's Disease (CTAD) Conference am Mittwoch, den 30. November 2022 um 16:15 Uhr PT präsentiert.

Im September 2000 schloss MorphoSys eine weltweite Kooperationsvereinbarung mit Roche ab. Im Rahmen dieser Vereinbarung ist Roche vollständig für die klinische Entwicklung und die mögliche Vermarktung von Gantenerumab verantwortlich. MorphoSys hat Anspruch auf gestaffelte Tantiemen zwischen 5,5 % und 7,0 % der Nettoumsätze mit Gantenerumab sowie auf potenzielle erfolgsabhängige, regulatorische Meilensteinzahlungen. MorphoSys wird 40 % der zukünftigen Tantiemen auf Gantenerumab einbehalten und 60 % an Royalty Pharma weiterleiten. Dies ist in der Finanzierungsvereinbarung zwischen MorphoSys und Royalty Pharma geregelt, auf deren Basis MorphoSys Constellation Pharmaceuticals Inc. übernommen und damit seine potenziell Best-in-Class-Pipeline im Bereich Onkologie ausgebaut hat.


Über MorphoSys

Bei MorphoSys haben wir eine klare Mission: Wir wollen Menschen mit Krebs ein besseres und längeres Leben ermöglichen. Als globales, kommerziell ausgerichtetes Biopharma-Unternehmen nutzen wir modernste Wissenschaft und Technologien, um neuartige Krebsmedikamente zu entdecken, zu entwickeln und Patienten zur Verfügung zu stellen. MorphoSys hat seinen Hauptsitz in Planegg, Deutschland und führt sein Geschäft in den USA von Boston, Massachusetts. Mehr Informationen finden Sie auf www.morphosys.de. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter.

 

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen über die MorphoSys-Gruppe. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Einschätzung von MorphoSys zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Liquidität, die Leistung oder die Erfolge von MorphoSys oder die Ergebnisse der Branche wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten historischen oder zukünftigen Ergebnissen, der Finanzlage und der Liquidität, der Leistung oder den Erfolgen abweichen. Selbst wenn die Ergebnisse, die Leistung, die Finanzlage und die Liquidität von MorphoSys sowie die Entwicklung der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, können sie keine Vorhersagen über Ergebnisse oder Entwicklungen in zukünftigen Zeiträumen treffen. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, gehören die Tatsache, dass die Erwartungen von MorphoSys falsch sein könnten, die inhärenten Ungewissheiten im Zusammenhang mit Wettbewerbsentwicklungen, klinischen Studien und Produktentwicklungsaktivitäten sowie behördlichen Zulassungsanforderungen, die Abhängigkeit von MorphoSys von Kooperationen mit Dritten, die Einschätzung des kommerziellen Potenzials seiner Entwicklungsprogramme und andere Risiken, die in den Risikofaktoren im Jahresbericht von MorphoSys auf Formular 20-F und anderen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen angegeben sind. Angesichts dieser Ungewissheiten wird dem Leser empfohlen, sich nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments. MorphoSys lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, solche zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument zu aktualisieren, um geänderte Erwartungen in Bezug darauf oder auf geänderte Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen eine solche Aussage beruht oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, zu reflektieren, es sei denn, dies ist ausdrücklich gesetzlich oder regulatorisch vorgeschrieben.

 

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Medien Kontakte:
Thomas Biegi
Vice President
Tel: +49 151 74612318
thomas.biegi@morphosys.com

Investoren Kontakte:
Dr. Julia Neugebauer
Leiterin Investor Relations
Tel: +49 (0)89 / 899 27 179
julia.neugebauer@morphosys.com

Eamonn Nolan
Director, Communications
Tel: +1 617-548-9271
eamonn.nolan@morphosys.com
 

 

 


14.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

MorphoSys AG

Semmelweisstr. 7

82152 Planegg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89 899 27-0

Fax:

+49 (0)89 899 27-222

E-Mail:

investors@morphosys.com

Internet:

www.morphosys.com

ISIN:

DE0006632003

WKN:

663200

Indizes:

SDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq

EQS News ID:

1486277


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this