Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 59 Minuten

MorphoSys’ Lizenzpartner GSK veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm ContRAst mit Otilimab bei mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis

EQS-News: MorphoSys AG / Schlagwort(e): Sonstiges
MorphoSys’ Lizenzpartner GSK veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm ContRAst mit Otilimab bei mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis
27.10.2022 / 08:50 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

Planegg/München, 27. Oktober 2022

 

MorphoSys’ Lizenzpartner GSK veröffentlicht ein Update zum Phase 3-Programm ContRAst mit Otilimab bei mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis

 
Die MorphoSys AG (FSE: MOR; NASDAQ: MOR) gab heute bekannt, dass ihr Lizenzpartner GSK plc (LSE/NYSE: GSK) ein Update zum Phase 3-Programm ContRAst mit Otilimab zur potenziellen Behandlung von mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis (RA) gegeben hat. In das ContRAst Phase 3-Programm wurde ein breites Spektrum schwer behandelbarer Patienten aufgenommen, die auf verfügbare Therapien nur unzureichend ansprachen oder diese nicht vertragen.

ContRAst-1 und ContRAst-2 erreichten ihre primären Endpunkte, d. h. ein statistisch signifikantes Ansprechen auf die ACR20-Bewertungskriterien (American College of Rheumatology-Kriterien), im Vergleich zu Placebo in Woche 12 bei Patienten mit unzureichendem Ansprechen auf Methotrexat (ContRAst-1) und konventionelle synthetische oder biologische krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs) (ContRAst-2). Die Daten von ContRAst-3, der dritten Studie des Programms, zeigten keine statistische Signifikanz für den primären Endpunkt des ACR20-Ansprechens in Woche 12 im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit unzureichendem Ansprechen auf biologische DMARDs und/oder Janus-Kinase-Inhibitoren.

Nach Angaben von GSK werden die Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten aus dem ContRAst-Programm derzeit ausgewertet. Die begrenzte Wirksamkeit, die gezeigt wurde, spricht jedoch nicht für ein angemessenes Nutzen-Risiko-Profil für Otilimab als potenzielle Behandlung, um die Patientenversorgung für diese schwer zu behandelnde Gruppe von RA-Patienten zu verbessern. Aus diesem Grund hat GSK beschlossen, keine Zulassungsanträge für dieses Programm zu stellen. GSK plant, die detaillierten Ergebnisse des Phase 3-Programms ContRAst im Jahr 2023 zur Veröffentlichung einzureichen.

Über MorphoSys

Bei MorphoSys haben wir eine klare Mission: Wir wollen Menschen mit Krebs ein besseres und längeres Leben ermöglichen. Als globales, kommerziell ausgerichtetes Biopharma-Unternehmen nutzen wir modernste Wissenschaft und Technologien, um neuartige Krebsmedikamente zu entdecken, zu entwickeln und Patienten zur Verfügung zu stellen. MorphoSys hat seinen Hauptsitz in Planegg, Deutschland und führt sein Geschäft in den USA von Boston, Massachusetts. Mehr Informationen finden Sie auf www.morphosys.com. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen über die MorphoSys-Gruppe. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Einschätzung von MorphoSys zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Liquidität, die Leistung oder die Erfolge von MorphoSys oder die Ergebnisse der Branche wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten historischen oder zukünftigen Ergebnissen, der Finanzlage und der Liquidität, der Leistung oder den Erfolgen abweichen. Selbst wenn die Ergebnisse, die Leistung, die Finanzlage und die Liquidität von MorphoSys sowie die Entwicklung der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, können sie keine Vorhersagen über Ergebnisse oder Entwicklungen in zukünftigen Zeiträumen treffen. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, gehören die Tatsache, dass die Erwartungen von MorphoSys falsch sein könnten, die inhärenten Ungewissheiten im Zusammenhang mit Wettbewerbsentwicklungen, klinischen Studien und Produktentwicklungsaktivitäten sowie behördlichen Zulassungsanforderungen, die Abhängigkeit von MorphoSys von Kooperationen mit Dritten, die Einschätzung des kommerziellen Potenzials seiner Entwicklungsprogramme und andere Risiken, die in den Risikofaktoren im Jahresbericht von MorphoSys auf Formular 20-F und anderen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen angegeben sind. Angesichts dieser Ungewissheiten wird dem Leser empfohlen, sich nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments. MorphoSys lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, solche zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument zu aktualisieren, um geänderte Erwartungen in Bezug darauf oder auf geänderte Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen eine solche Aussage beruht oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, zu reflektieren, es sei denn, dies ist ausdrücklich gesetzlich oder regulatorisch vorgeschrieben.

 Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Medien Kontakte:
Thomas Biegi
Vice President
Tel: +49 (0)89 / 89927 26079
thomas.biegi@morphosys.com
 

Investoren Kontakte:
Dr. Julia Neugebauer
Head of Investor Relations
Tel: +49 (0)89 / 899 27 179
julia.neugebauer@morphosys.com

Eamonn Nolan
Director, Communications
Tel: +1 617-548-9271
eamonn.nolan@morphosys.com
 
 

 

 


27.10.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

MorphoSys AG

Semmelweisstr. 7

82152 Planegg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89 899 27-0

Fax:

+49 (0)89 899 27-222

E-Mail:

investors@morphosys.com

Internet:

www.morphosys.com

ISIN:

DE0006632003

WKN:

663200

Indizes:

SDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq

EQS News ID:

1473111


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this