Suchen Sie eine neue Position?

Morgan Stanley will 1.600 Stellen streichen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DWD.DE35,63+0,08

New York (dapd). Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley will 1.600 ihrer Angestellten entlassen und dabei vor allem die Führungsriege ausdünnen. Die Betroffenen würden Anfang nächster Woche darüber informiert, sagte eine Person aus dem Umfeld der Bank am Mittwoch. Der Stellenabbau träfe damit rund drei Prozent der gesamten Belegschaft. Etwa die Hälfte der geplanten Streichungen betreffen demnach den US-Investmentzweig der Bank, der auf sechs Prozent seiner bisherigen Mitarbeiter verzichten müsste. Auch die Personal- und Kommunikationsabteilungen seien betroffen, hieß es weiter.

Morgan Stanley (Xetra: 885836 - Nachrichten) hatte im Zuge der Wirtschaftskrise und härterer Vorschriften für Finanzgeschäfte schon zuvor Kosten gesenkt und Arbeitsplätze abgebaut. Im September zählte das Geldhaus noch 57.700 Mitarbeiter - sieben Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Auch die Großbank Citi Group hatte vergangenen Monat angekündigt, 11.000 Stellen streichen und seine Belegschaft so um vier Prozent verkleinern zu wollen.

© 2013 AP. All rights reserved