Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    35.985,35
    -848,96 (-2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Auch bei Morgan Stanley: $100.000 Jahresgehalt für Junior-Banker

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Morgan Stanley erhöht die Gehälter für Nachwuchskräfte im Investment Banking und im Bereich Global Capital Markets.

Analysten im ersten Jahr werden ab 1. August mindestens 100.000 Dollar verdienen, verglichen mit 85.000 Dollar zuvor, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Ihre Kollegen im zweiten Jahr werden in beiden Bereichen zukünftig 105.000 Dollar verdienen - zuvor waren es 90.000 Dollar, sagte die Person und bat darum, nicht identifiziert zu werden, da die Angelegenheit privat sei.

Die Erhöhungen folgen entsprechenden Anpassungen bei Deutsche Bank AG, Citigroup Inc., Barclays Plc und JPMorgan Chase & Co., die alle die Anfangsgehälter für diese Mitarbeitergruppen auf 100.000 Dollar angehoben haben. Angesichts boomender Märkte und einer Vielzahl von Transaktionen ist die Arbeitsbelastung intensiv und viele Kollegen wandern ab.

Auslöser für die Anhebungen war eine Präsentation einer Gruppe von Analysten der Goldman Sachs Group Inc. zu Beginn des Jahres. Dort kamen Arbeitsbelastungen von 100 Stunden pro Woche ans Licht sowie Probleme bei körperlicher und geistiger Gesundheit der Mitarbeiter, die das Arbeiten von zu Hause noch stärker auslaugte. Die Banken reagierten mit höherer Bezahlung sowie bisweilen Einmalzahlungen, bezahlten Urlaubspaketen sowie Fitnessgeräten.

Bei Goldman Sachs gab es bislang keine pauschale Anhebung.

Die Gehaltserhöhungen wurden zuvor von Insider gemeldet.

Überschrift des Artikels im Original:Morgan Stanley Joins Rivals in $100,000 Junior Banker Salary (1)

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.