Deutsche Märkte geschlossen

Monument Mining Ltd. berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten in der Goldmine Selinsing

DGAP-News: Monument Mining Ltd. / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Research Update

29.05.2019 / 08:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Vancouver, British Columbia, Kanada. 28. Mai 2019. Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ("Monument" oder das "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten in der sich zu 100 % im Besitz der Monument befindlichen Goldmine Selinsing einschließlich der aktuellen Produktion von oxidischem Erz, der Entwicklung der Bergehalde (Tailings Storage Facility, "TSF"), der Vorbereitungen für das Sulfidprojekt Selinsing und der Exploration.

 

Aktuelle Produktion von oxidischem Erz

Monuments aktuelle Goldproduktion stammt aus den restlichen Beständen von oxidischem Golderz einschließlich des auf Halde geschütteten extrem niedrig-haltigen oxidischen Erzes, des alten Tailings-Materials, des oxidischen Erzes aus Buffalo Reef und des Übergangerzes aus der Tagebaugrube 5/6 auf Selinsing. Die Vorbereitungen sind im Laufen für ein Versuchsabbauprogramm im Goldprospektionsgebiet Peranggih. Es zielt darauf, die aktuelle Produktion von oxidischem Erz aufrechtzuerhalten, bevor der Abbau des sulfidischen Erzes beginnt.

In der Goldmine Selinsing begann der Abbau von oxidischem Golderz im September 2009 und der Cashflow der Mine hat das solide Bilanzwachstum mit Gold- und Kupfer-Eisen-Portfolios in mehreren Rechtsprechungen sowie die Entwicklung des Projekts Murchison in Western Australia unterstützt.

Auf Selinsing wurden die Vorräte und Ressourcen jetzt vollständig für eine sechsjährige Lebensdauer der Mine ersetzt gemäß der Machbarkeitsstudie in Übereinstimmung mit dem NI 43-101 konformen technischen Bericht mit dem Titel "Selinsing Gold Sulphide Projekt - NI 43-101 Technical Report", der von Snowden Mining Industry Consultants Pty Ltd. am 31. Januar 2019 herausgegeben und bei Sedar eingereicht wurde. Die in der Machbarkeitsstudie beschriebene Wirtschaftlichkeit des Projekts wird in erster Linie bestimmt durch Hinzunahme von Flotations- und BIOX(R)-Verfahren zur aktuellen Goldaufbereitungsanlage Selinsing, um das sulfidische Erz aufzubereiten.

 

Entwicklung der Bergehalde

Die Entwicklung der Bergehalde (Tailings Storage Facility, "TSF") ist in den Investitionen des Sulfidprojekts Selinsing eingeschlossen. Die Konstruktion der TSF umfasst drei separate Anschüttungen (Embankment), Main Embankment, Saddle Dam und South Dam mit einer Gesamtlänge von 1.500 m und einer Höhe von 33 m.

SRK Consulting reichte einen detaillierten Entwurf der TSF-Erweiterung bei Monument zur Überprüfung ein einschließlich der Basis des Entwurfs, der Quellwasserbewirtschaftung, des Anschüttungsentwurfs, der Stabilitätsbewertung und Oberflächenwasserbewirtschaftung. Basierend darauf hat das Unternehmen die erste Phase der TSF-Ausbauarbeiten am Main Embankment durchgeführt, um das Niveau der Böschung von 531,0mRL auf 533,3mRL anzuheben, was einen flachen Freiraum von 2,3 m vorsieht. Dies wird bis zum Juni 2020 eine zusätzliche Tailings-Kapazität bieten, um die Goldproduktion in der aktuellen Aufbereitungsanlage für oxidisches Erz zu unterstützen.

Im Rahmen der TSF-Ausbauarbeiten wurde bis dato der Bau eines neuen Quellwasserbewirtschaftungssystems abgeschlossen und die Konstruktion der TSF Main Embankment mit der Installation von Sickerwasserkanälen, dem Ausheben der Flussumleitung, dem Entfernen unerwünschten Materials und Verfüllung zu 80 % abgeschlossen. Der Abschluss der gesamten Arbeiten wird im Juli 2019 erwartet.

Die nächste Aufstockung der Aufschüttung wird nach Beginn des Sulfidprojekts notwendig sein und laut Schätzungen wird eine Erhöhung der Aufschüttung auf 540mRL für die Dauer der Produktion in der Sulfidanlage benötigt werden. Fotos der TSF-Entwicklung finden Sie in der Fotogalerie auf der Webseite des Unternehmens, www.monumentmining.com.

 

Vorbereitungen für die Goldproduktion aus sulfidischem Erz
 

Die Goldproduktion aus sulfidischem Erz auf Selinsing hat für Monument oberste Priorität. Das Unternehmen setzt die Vorbereitungen basierend auf dem Ausführungsplan fort, um mit der Konstruktion zu beginnen vorbehaltlich der Projektfinanzierung einschließlich Dokumentation, Beschaffung, Biolaugungstraining durch eine Pilotanlage und der Grundsteinlegung für den Übergang von der Goldproduktion aus oxidischem Erz zur Goldproduktion aus sulfidischem Erz auf Selinsing.

Die Arbeiten machten Fortschritte bei der technischen und finanziellen Bewertung der Angebote für die Aufbereitungsgeräte. Treffen vor Ort wurden mit potenziellen Geräteverkäufern abgehalten und Angebote wurden für die Erweiterung des Lieferumfangs erhalten, um Zusatzgeräte einzuschließen.

Gerätespezifikationen wurden für die geplante Pilotanlage vorbereitet einschließlich der Brechanlage, Kugelmühle, Pumpen, des Fliehkraftabscheiders, der Rougher- und Cleaner-Flotationszellen sowie der Reagenzmischungs- und Dosierpumpen. Angebotsabfragen wurden für die Verteilung an geeignete lokale Geräteverkäufer und Hersteller vorbereitet. Mit der Umstellung der bestehenden Intec-Pilotanlage zur Nutzung als Biolaugungs-Testanlage wurde begonnen. Das Projektteam setzt die Optimierung der Kosten zur Senkung der Betriebskostenschätzungen fort einschließlich der erwarteten Wartung und des Reagenzverbrauchs sowie des Bezugs lokaler Geräte zur Reduzierung der Investitionskostenschätzungen.

Weitere Tests zur Biolaugungseignung (Bioleach Batch Amenability Tests, BAT) wurden vom Forschungs- und Entwicklungsteam auf Selinsing unter Verwendung lokal angepasster Bakterien durchgeführt. Die Tests erzielten eine Oxidierung von bis zu 98 % an Proben aus Buffalo-Reef-Konzentraten mit einer Goldauslaugbarkeit von bis zu 97 % in den entstandenen Biooxidationsrückständen. Die Biolaugungstests wurden als Ausbildungsübungen für Metallurgen und Techniker durchgeführt, damit sie bessere Kenntnisse des Biolaugungsverfahrens und der zu überwachenden wesentlichen Parameter erhalten.

Die Personalausbildung umfasste Mitglieder des Sulfidprojektteams, die an der halbjährlichen Outotec-BIOX(R)-Anwenderkonferenz auf den Philippinen teilnahmen. An zwei Tagen wurden Vorträge von Teilnehmern besucht, die BIOX(R)-Betriebe und Projekte in Australien, Südafrika, Kasachstan, Russland, auf den Philippinen, in Simbabwe und Malaysia vertreten. Es wurde ebenfalls eine Ortsbesichtigung im FCF Minerals Runruno BIOX(R)-Goldbetrieb durchgeführt.
 


Exploration

Exploration in Minennähe: In den Lagerstätten Selinsing und Buffalo Reef ist die Sulfidvererzung in Fallrichtung und Streichrichtung noch offen. Monument plant, diese Vererzung durch nachfolgende Bohrprogramme in den Lagerstätten Selinsing und Buffalo Reef weiterzuverfolgen. Diese Programme werden sich auf das Hinzufügen von Ressourcen und die Abgrenzung der bevorzugten Sulfidvererzung in der Tiefe unter und in der Umgebung der bestehenden Tagebaugruben innerhalb von Lücken zwischen den bekannten Ressourcen konzentrieren, die wenig Bohrlochinformationen aufweisen. Dazu werden Erweiterungsbohrungen auf Buffalo Reef niedergebracht. Tiefbohrungen in den Tagebaugruben Selinsing werden Untertagemöglichkeiten und Ausläufer nach Süden untersuchen. Ein Kernbohrprogramm wurde an der Westwand der Tagebaugrube IV auf Selinsing begonnen und man hat 14 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 681 m der geplanten 1.000 m niedergebracht. Die Analyseergebnisse werden erwartet.
 

Metallurgische Bohrungen: Ein metallurgisches RC-Bohrprogramm wurde für das Sammeln von Proben in der Tagebaugrube 5/6 begonnen, um in diesem Bereich den Ausbringungsfaktor des Übergangserzes parallel zum Abbau zu untersuchen. Das abgebaute Übergangserz enthält in bestimmten Bereichen Freigold in größeren Mengen als erwartet.
 

Regionale Exploration: Als Teil des regionalen Explorationsprogramms in Selinsing wird die Entnahme von Bodenproben fortgesetzt und konzentriert sich auf das priorisierte Gebiet Peranggih/Panau. Zu Beginn wurde das Ziel Panau South beprobt. Die Probenentnahme umfasste 202 Primärproben und 24 Proben, die auf Panau North gesammelt wurden. Die Zufahrtsstraße nach Panau East wurde begutachtet, repariert und die Probenentnahme mit der Entnahme von 31 Proben fortgesetzt. Alle Proben werden zur Analyse an ein unabhängiges Labor in Western Australia geschickt. Die regionale Exploration zielt auf größere strategische Entwicklungsbereiche in der Umgebung der Goldmine Selinsing und auf die Überprüfung des regionalen Ressourcenpotenzials. Die gegenwärtigen Zielgebiete wurden für die Probenentnahme und die Analyse ausgewählt einschließlich zusätzlicher Abschnitte auf Peranggih und Panau. Die Ergebnisse Bodenprobenentnahme könnten zur Identifizierung weiterer regionaler Bohrziele führen.

 

Über Monument Mining

Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des Kupfer-Eisen-Projekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und der Murchison-Goldprojekte im Gebiet Murchison in Western Australia, die Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra umfassen. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 195 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Monument Mining Limited

Richard Cushing
Investor Relations
Suite 1580 - 1100 Melville Street
Vancouver, BC, V6E 4A6
Canada

Tel. +1-604-638 1661 Durchwahl 102
www.monumentmining.com
 


Im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



29.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this