Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 58 Minuten

Monrol plant Tochtergesellschaft und Produktionsstätte in Deutschland

ISTANBUL, September 28, 2022--(BUSINESS WIRE)--Nach einer laufenden Bewertung seiner gesamten Geschäftstätigkeit hat die Eczacıbaşı-Monrol Nuclear Products Co. (Monrol) beschlossen, in Deutschland eine Tochtergesellschaft zu gründen und eine Produktionsstätte zu errichten.

Die neue Produktionsstätte wird sich auf die Herstellung von SPECT-Produkten und radiopharmazeutischen Produkten für die Radioligandentherapie(*) wie Gallium-68 Generator und n.c.a Lutetium-177 konzentrieren. Diese von den F&E-Teams von Monrol entwickelten Produkte werden in großem Umfang bei der Herstellung von Radiopharmazeutika für Krebspatienten eingesetzt. Das Werk wird auch über eine spezielle Abteilung für hochmoderne cGMP Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO)-Services verfügen.

Monrol plant, den Standort zu einem Exzellenzzentrum sowohl für die radiopharmazeutische Produktion als auch für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Industrie zur Schaffung von Innovationen zu machen. Die Anlage soll bis 2026 in Betrieb genommen werden. Die Kosten werden auf etwa 30 Millionen Euro geschätzt.

(*) Die gezielte Radioligandentherapie ist ein innovativer Ansatz zur Krebsbehandlung, der als eine der bemerkenswertesten und fortschrittlichsten Therapien gilt, die derzeit untersucht werden. Der Therapieansatz wird derzeit weltweit im Rahmen von zahlreichen klinischen Entwicklungsprogrammen und klinischen Studien für verschiedene Krebsarten getestet.

Über Lutetium-177 n.c.a
Lutetium-177 n.c.a ist ein Radioisotop der Wahl für die gezielte Radionuklidtherapie. Das Produktionsverfahren für Lu-177 n.c.a. ermöglicht Behandlungsoptionen, die das Potenzial haben, die Behandlungsergebnisse für bestimmte Krebspatienten zu verbessern. Die einzigartigen Eigenschaften von Lutetium-177 n.c.a machen es zu einem theranostisch wünschenswerten Radioisotop für die Peptidrezeptor-Radionuklidtherapie (PRRT) bei der Behandlung bestimmter Krebsarten wie neuroendokriner Tumore (NET) und Prostatakrebs; viele klinische Entwicklungsprogramme testen die Therapie auch für andere Krebsarten wie etwa das klarzellige Nierenzellkarzinom (Clear cell renal cell carcinoma, ccRCC).

Über Gallium-68
Ein Gallium-68-Generator ist ein Gerät zur Gewinnung des Positronen emittierenden Isotops 68Ga von Gallium aus zerfallendem Germanium-68. Das Ausgangsisotop 68Ge lässt sich leicht für die krankenhausinterne Produktion von 68Ga aus dem Generator verwenden. Sein Zerfallsprodukt Gallium-68 wird extrahiert und in bestimmten nuklearmedizinischen Positronen-Emissions-Tomographie -Diagnoseverfahren für die Diagnose von Krebspatienten und die direkte Darstellung von Tumoren verwendet.

Über Monrol
Monrol ist eines der weltweit größten Unternehmen der Nuklearmedizin und führend in der Entwicklung und Herstellung von Radioisotopen und Radiopharmazeutika in GMP-Qualität. Von seinem Hauptsitz in Istanbul aus vertreibt das Unternehmen sein eigenes Portfolio an erstklassigen radiopharmazeutischen Produkten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus. Monrol hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Krebsbehandlung für die Patienten zu verbessern. Das Unternehmen bietet CDMO-Kunden Unterstützung in der Frühphase der Entwicklung sowie vollständig integrierte Dienstleistungen für die Einführung neuer Produktkonzepte in klinische Studien, den Proof of Concept und den Übergang zu First-in-Human-Studien. Monrol befindet sich in der Nähe eines großen internationalen Flughafens und Verkehrsknotenpunkts und profitiert von einem weltweiten Logistiknetzwerk und Vereinbarungen mit Frachtdiensten zu 320 Zielen weltweit. Weitere Informationenfinden Sie auf www.monrol.com und LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220928005665/de/

Contacts

Medienanfragen
Alkım Aydın
alkim.aydin@monrol.com