Deutsche Märkte geschlossen

Monatliche Dividende: Lohnt es sich, diesen Top-REIT mit 4,6 % nach dem Q2 zu kaufen?

REIT
REIT

STAG Industrial (WKN: A1C8BH) ist ein Top-REIT mit einer monatlichen Dividende. Keine Frage: Das macht den Real Estate Investment Trust nicht zwangsläufig attraktiv, das Intervall der Ausschüttungen ist schließlich ein sekundäres oder tertiäres Merkmal. Trotzdem: Es kann ein Zünglein an der Waage sein.

Speziell, wenn bei einem Top-REIT operativ alles im Lot ist und es ein moderates Wachstum sowie 4,6 % Dividendenrendite gibt. So viel kann ich vorab sagen: STAG Industrial kommt im Moment auf eine derartige Ausschüttungsrendite. Aber stimmt ansonsten fundamental eine Menge, was das operative Zahlenwerk angeht? Schauen wir uns das mit Blick auf das zweite Quartal an.

STAG Industrial: Top-REIT mit mehr als einer monatlichen Dividende?

Das zweite Quartal zeigt jedenfalls in Summe, dass STAG Industrial auf Wachstum gepolt ist. Zwar ist das Nettoergebnis mit 0,18 US-Dollar nicht das Highlight. Aber aufgrund von Wertveränderungen im Bestand, die nicht cashwirksam sind, ist diese Kennzahl stets mit Vorsicht zu genießen. Bei den Funds from Operations je Aktie sieht es deutlich anders aus.

Der Top-REIT kommt hier auf ein Wachstum bei den Funds from Operations je Aktie von 7,7 % auf 0,56 US-Dollar. Ein solider Wert, der ein höheres, einstelliges prozentuales Wachstum widerspiegelt. Gleichzeitig investierte das Management des Real Estate Investment Trusts in weiteres Wachstum. Im zweiten Quartal flossen 165,4 Mio. US-Dollar in neun weitere Immobilien. Das zeigt sehr deutlich, dass der Fokus nicht nur auf moderaten Mieterhöhungen liegt. Nein, sondern das Management investiert aktiv, um die Bestandslage noch weiter auszubauen.

STAG Industrial kann jedoch auch mit Blick auf die Gesamtbewertung mehr. Eine monatliche Dividende, die in Summe auf eine Jahresausschüttung von 1,46 US-Dollar und 4,6 % Dividendenrendite hinausläuft, ist ebenfalls bloß ein Einblick. Hinzu kommt auf Basis der Funds from Operations je Aktie ein Kurs-FFO-Verhältnis von gerade einmal 14,3 bei dem jetzigen Aktienkursniveau. Das lässt durchaus eine solide Rendite für Buy-and-Hold-Investoren erahnen.

Ein interessanter Name!

STAG Industrial ist definitiv ein interessanter Name und ein moderat wachsender Top-REIT. Die monatliche Dividende ist lediglich das i-Tüpfelchen in dem Gesamtpaket. Es geht primär um mehr: Operatives Wachstum und eine defensive Basis, die noch defensiver durch weitere Zukäufe wird.

Natürlich gibt es auch Risiken. Steigende Zinsen zum Beispiel, die die Bewertungen weniger attraktiv erscheinen lassen können. Wobei das Management eben investiert, um Wachstum zum Inflations- und Zinsausgleich zu erwirtschaften. Auch die Verschuldung ist mit 2,6 Mrd. US-Dollar moderat. Nicht hoch, aber auch nicht unwesentlich, in Summe jedoch im Rahmen für einen REIT.

Mit langfristigen Mietverträgen und einer Leerstandsquote von unter 2 % sehe ich jedenfalls die Basis für stabile Renditen. Über Jahre und Jahrzehnte, wohlgemerkt. Kurzfristig kann schließlich niemand sagen, was derzeit passiert.

Der Artikel Monatliche Dividende: Lohnt es sich, diesen Top-REIT mit 4,6 % nach dem Q2 zu kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von STAG Industrial.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.