Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    11.865,56
    -274,12 (-2,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.260,60
    -68,05 (-2,04%)
     
  • Dow Jones 30

    29.134,99
    -125,82 (-0,43%)
     
  • Gold

    1.626,00
    -10,20 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    0,9557
    -0,0040 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    19.539,33
    -1.707,78 (-8,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    427,00
    -32,14 (-7,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,14
    -0,36 (-0,46%)
     
  • MDAX

    21.617,09
    -725,51 (-3,25%)
     
  • TecDAX

    2.599,40
    -55,73 (-2,10%)
     
  • SDAX

    10.200,94
    -322,28 (-3,06%)
     
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • FTSE 100

    6.849,05
    -135,54 (-1,94%)
     
  • CAC 40

    5.654,64
    -99,18 (-1,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.829,50
    +26,58 (+0,25%)
     

Moderna reicht Impfstoff-Patentklagen gegen Biontech und Pfizer ein

CAMBRIDGE (dpa-AFX) - Die US-Biotechfirma Moderna <US60770K1079> will den deutschen Rivalen Biontech <US09075V1026> und dessen Partner Pfizer <US7170811035> wegen angeblicher Patentrechtverletzungen bei der Entwicklung von Corona-Impfstoffen zur Rechenschaft ziehen. Moderna habe deshalb Klagen bei Gerichten in den USA und in Deutschland eingereicht, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Moderna fordert Entschädigung für Verletzungen geistiger Eigentumsrechte, machte bislang aber keine Angaben zur Höhe. Konkret gehe es um die Entwicklung von mRNA-Impfstoff gegen Covid-19. Moderna habe hier bereits vor Ausbruch der Pandemie "Milliarden von Dollar" investiert und wolle seine innovative Technologie-Plattform schützen, sagte Vorstandschef Stephane Bancel laut einer Pressemitteilung.