Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 19 Minute
  • DAX

    15.603,88
    -308,42 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    33.492,72
    -772,65 (-2,25%)
     
  • Gold

    1.836,10
    -6,50 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1348
    +0,0031 (+0,2724%)
     
  • BTC-EUR

    29.788,48
    -1.676,05 (-5,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    764,96
    -45,64 (-5,63%)
     
  • Öl (Brent)

    0 (0)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,04 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,45 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,64 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.354,92
    -414,00 (-3,01%)
     

Mobimo Holding AG: Mobimo stärkt Portfolio und Pipeline mit Akquisitionen im Kanton Zürich und der Westschweiz

·Lesedauer: 2 Min.

EQS-News: Mobimo Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
22.12.2021 / 17:45

Mobimo stärkt Portfolio und Pipeline mit Akquisitionen im Kanton Zürich und der Westschweiz

Luzern, 22. Dezember 2021 - Mobimo erwarb ein in der Zürcher Agglomeration gelegenes Areal mit Entwicklungspotenzial und drei Geschäftsliegenschaften in mittelgrossen Westschweizer Städten.

Mobimo erwarb per Mitte Dezember 2021 die ERNI Real Estate AG und ihre Tochtergesellschaft ERNI Liegenschaften AG und wurde Eigentümerin des rund 16'000 m2 grossen ERNI-Areals in Wangen-Brüttisellen (ZH). Das ausgezeichnet gelegene Areal umfasst zwei Bestandesgebäude mit Büro-, Gastronomie- und Gewerbeflächen sowie eine rund 12'000 m2 grosse Fläche mit Entwicklungspotenzial. Mobimo wird die Bestandesgebäude in ihr eigenes Anlageportfolio überführen und das Entwicklungspotenzial ausschöpfen: Geplant wird ein gemischt genutztes Quartier mit Wohn- und Gewerbenutzung und hohen Anforderungen an die Nachhaltigkeit. «Eine der Kernkompetenzen von Mobimo ist die Quartierentwicklung. Mit dem ERNI-Areal haben unsere Entwicklerinnen und Entwickler nun eine spannende Aufgabe vor sich», so CEO Daniel Ducrey. «Das Unternehmen ERNI war während Jahrzehnten in der Gemeinde Wangen-Brüttisellen verwurzelt. Unser Projekt werden wir daher besonders sorgfältig auf die lokalen Bedürfnisse abstimmen.»

Eine weitere Akquisition verstärkt die regionale Diversifikation des Mobimo-Anlageportfolios. Das Unternehmen erwarb per Mitte Dezember 2021 drei Liegenschaften im Herzen der Westschweizer Städte Biel, Neuenburg und Fribourg. Beim Verkäufer handelt es sich um ein Unternehmen aus der Finanzbranche, das die Flächen auch weiterhin als Mieter nutzen wird. Eine Akquisition von hoher strategischer Relevanz, betont Daniel Ducrey: «Mobimo erweitert damit erstmals ihr Westschweizer Portfolio um Standorte ausserhalb der Grossräume Lausanne bzw. Genf.»

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Kontakt für Analysten und Investoren:
Tanja Nay
Verantwortliche Investor Relations
ir@mobimo.ch
+41 44 397 11 97

Kontakt für Medien:
Marion Schihin
Leiterin Unternehmenskommunikation
medien@mobimo.ch
+41 44 397 11 86

 

 



Über Mobimo:

Mit einem breit diversifizierten Immobilienportfolio im Gesamtwert von gut CHF 3,4 Mrd. gehört die Mobimo Holding AG zu den führenden Immobiliengesellschaften der Schweiz. Ihr Portfolio besteht aus Wohn- und Geschäftsliegenschaften sowie aus Entwicklungsobjekten für das eigene Anlageportfolio und für Dritte an erstklassigen Standorten in der Deutsch- und der Westschweiz. Eine ausgewogene Nutzung sowie eine sorgfältige Bewirtschaftung zeichnen die Gebäude aus. Mit ihren Entwicklungsprojekten stärkt Mobimo ihre Ertragsbasis und die Werthaltigkeit ihres Portfolios zusätzlich. Das Unternehmen schafft im Rahmen seiner Entwicklungsdienstleistungen auch Investitionsmöglichkeiten für Dritte. Mobimo beschäftigt rund 170 Mitarbeitende. www.mobimo.ch


Ende der Medienmitteilungen

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.