Deutsche Märkte geschlossen

Von der Mittellinie! Heidenheim siegt dank Traumtor

·Lesedauer: 2 Min.
Von der Mittellinie! Heidenheim siegt dank Traumtor
Von der Mittellinie! Heidenheim siegt dank Traumtor

Jahn Regensburg hat auch sein zweites Saisonspiel gewonnen und steht zusammen mit dem Karlsruher SC mit der Maximalausbeute von sechs Punkten an der Tabellenspitze. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Für das Highlight des Tages sorgte aber Tim Kleindienst vom 1. FC Heidenheim, der beim 2:1-Sieg beim FC Ingolstadt von der Mittellinie traf. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Kleindienst nach Traumtor entspannt

Kleindienst kommentierte sein Traumtor bei Sky ganz nüchtern: “Ich wollte Risiko gehen und habe es einfach mal versucht. Am Ende ist es mir eigentlich egal, wie, wann und wo, Hauptsache der Ball war am Ende drin und wir nehmen die drei Punkte mit.”

Regensburg siegte mit 3:0 gegen den SV Sandhausen, der auch sein zweites Saisonspiel verlor. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Regensburg lässt Sandhausen keine Chance

Carlo Boukhalfa erzielte in der 34. Minute mit einem Flachschuss aus 20 Metern die Führung, Scott Kennedy (70.) und Joel Zwarts (81.) trafen nach der Pause. Zudem flog Sandhausens Oumar Diakhité nach 75 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz. (Der Spielverlauf zum Nachlesen)

Nach dem starken 1:1 zum Auftakt bei Bundesliga-Absteiger Werder Bremen muss Hannover 96 unterdessen einen Rückschlag hinnehmen.

Gegen Aufsteiger Hansa Rostock verloren die zu Beginn tonangebenden Niedersachsen zu Hause mit 0:3. (Der Spielverlauf zum Nachlesen)

Hansa macht kurzen Prozess mit Hannover

Hanno Behrens gelang in der 40. Minute die Führung, John Verhoek legte direkt nach der Pause nach (46.). Für den Schlusspunkt sorgte Nik Omladic in der Nachspielzeit.

“Dass es ein 3:0 wird hätte niemand erwartet. Wir haben ein bisschen gebraucht, um reinzukommen. Dann waren wir da und haben ein Tor gemacht”, sagte Behrens.

Im dritten Spiel des Tages ging Ingolstadt durch Filip Bilbija (59.) in Führung, ehe Patrick Schmidt und Kleindienst per Traumtor (73. und 75.) die Partie mit einem Doppelschlag drehen konnten. (Der Spielverlauf zum Nachlesen)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.