Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,22 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • BTC-EUR

    30.098,62
    -182,98 (-0,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     
  • S&P 500

    4.166,45
    -55,41 (-1,31%)
     

Mitsubishi Engineering-Plastics hat mit „Iupital (TM) MA Series" ein Polyacetalharz für medizintechnische Anwendungen entwickelt

·Lesedauer: 3 Min.

Mitsubishi Engineering-Plastics Corporation (MEP), ein Weltmarktführer im Bereich hochleistungsfähiger Polyacetalkunststoffe, hat mit der Iupital MA Series ein neues Polyacetalharz (POM) entwickelt, das medizintechnischen Ansprüchen gerecht wird.

Die MA-Serie steht in einer Reihe von Qualitätsklassen (Standard, High-Flow, High-Rigidity und Low-Friction) zur Verfügung und ermöglicht größere Flexibilität im Design von Medizinprodukten, die zunehmend kleiner und leichter werden.

Insbesondere die Low-Friction-Qualitätsklasse MAL20 verbessert die Gleitfähigkeit mit POM enorm. In der Vergangenheit kam es bei der Verbindung von POM-Teilen zu Quietschgeräuschen und Reibung, sodass beim Design unterschiedliche Materialien kombiniert werden mussten, um diese Probleme zu vermeiden. Mit MAL20 werden Reibung und Abnutzung auch in Verbindung mit einem gewöhnlichen POM unterbunden, wodurch ruhige, gleichmäßige Bewegungen erreicht werden, welche den Komfort beim Einsatz in Medizinprodukten stark verbessern.

Darüber hinaus wird mit der MA-Serie ein Masterbatch zum Einfärben mit verschiedenen Farbmischungen angeboten. Wir unterstützen die Formteilgestaltung nicht nur im Hinblick auf physikalische Eigenschaften, sondern auch im Hinblick auf visuelle Aspekte.

MEP-Vorstand Katsushige Hayashi sagte: „Diese neuen Materialien, die eine Reihe hervorragender Eigenschaften aufweisen, werden den Spielraum bei der Gestaltung von Medizinprodukten und medizinischen Instrumenten erweitern und zur Verbesserung ihrer Funktionalität beitragen. Insbesondere die Gleitqualitäten von MAL20 unterbinden die Unannehmlichkeiten, die durch die Geräusche und die Reibung beim Kontakt zwischen POM-Teilen verursacht werden, und sorgen für einen angenehmen und benutzerfreundlichen Einsatz."

Die Iupital MA Series entspricht den qualitätsbezogenen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen an medizintechnische Materialien und eignet sich für Anwendungen wie Inhalatoren bei COPD und Asthma, Injektionsgeräte wie Insulin-Pens sowie Formteile für andere Medizinprodukte.

Übersicht über die Mitsubishi Engineering-Plastics Corporation

  1. Hauptsitz: Minato-ku, Tokio

  2. Zweigstellen: Osaka Branch (Osaka, Präfektur Osaka), Nagoya Branch (Nagoya, Präfektur Aichi)

  3. Technikzentrum: Technical Center (Hiratsuka, Präfektur Kanagawa)

  4. Präsident: Takashi Komaya

  5. Kapital: 3 Milliarden Yen (je 50 % investiert durch die Mitsubishi Gas Chemical Company, Inc., und die Mitsubishi Chemical Corporation)

Grundlegende Angaben zur Iupital™ MA Series

Eigenschaften

  • Wir bieten eine Reihe von Qualitätsklassen über die Standardqualität hinaus an, darunter High-Flow, High-Rigidity und Low-Friction

  • Masterbatch zum Einfärben erhältlich

  • Weltweiter Vertrieb und technischer Support

Qualitätsklassen

  • MAS20 (Standard): Hierbei handelt es sich um die Qualitätsklasse mit den gebräuchlichsten physikalischen Eigenschaften und Fließfähigkeiten

  • MAS30 (High-Flow): Diese Qualitätsklasse verfügt über bessere Fließfähigkeiten. Geeignet für Qualitätsguss

  • MAH25 (High-Rigidity): Diese Qualitätsklasse verfügt über bessere Festigkeit und Belastbarkeit. Geeignet für die Fertigung von dünneren Wänden mit erhöhter Belastbarkeit

  • MAL20 (Low-Friction): Diese Qualitätsklasse verfügt über hervorragende Gleiteigenschaften. Sie trägt zu geräuscharmen Designs mit geringem Gleitwiderstand bei

Unterstützte Standards usw.

  • ISO10993-5, 10

  • USP [87]

  • USP [88] Class IV

  • FDA Drug Master File

Daten zu physikalischen Eigenschaften usw. können Sie von unserer Website herunterladen, oder sonst wenden Sie sich bitte an unsere Vertriebsmitarbeiter in der am nächsten gelegenen Hauptniederlassung, Zweigstelle oder Tochtergesellschaft.

Tabelle mit grundlegenden physikalischen Eigenschaften

https://www.m-ep.co.jp/ja/eve/18-2.html (Japanisch)
https://www.m-ep.co.jp/en/eve/18-2.html (Englisch)
https://www.m-ep.co.jp/ch/eve/18-2.html (Chinesisch)

Vertriebsstellen

https://www.m-ep.co.jp/company/kaigai.html (Japanisch)
https://www.m-ep.co.jp/en/company/kaigai.html (Englisch)
https://www.m-ep.co.jp/ch/company/kaigai.html (Chinesisch)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210531005012/de/

Contacts

Kontaktstelle für sachbezogene Anfragen:
Mitsubishi Engineering-Plastics Corporation-
Beauftragter: Shinya Hata
Vertriebsabteilung, Zentraler Geschäftsbereich III (Tel. +81-3-6274-9190)
URL: https://www.m-ep.co.jp/en

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.